08.04.2013
aero.de

Emirates fliegt nonstop von Mailand nach New York

Emirates nimmt im Herbst wieder einen transatlantischen Nonstop-Flug ins Programm. Ab 01. Oktober werde man mit einer Boeing 777-300ER täglich von Mailand nach New York fliegen, teilte Emirates am Montag mit.

Allerdings wird Emirates hierfür keine Flugzeuge in Italien stationieren, sondern einen Dreiecksverkehr von Dubai über Mailand nach New York einrichten.

Der Emirates-Kurs EK205 soll Dubai um 9.05 Uhr verlassen und um 13.50 Uhr in Mailand eintreffen. Zum Weiterflug wird die Maschine in Mailand um 16.00 Uhr starten und New York noch am gleichen Tag um 19.00 Uhr erreichen. Der Rückflug EK206 soll New York um 22.20 Uhr verlassen.

Für die neue Strecke - den dritten täglichen Emirates-Direktflug zwischen Dubai und New York - mussten die Vereinigten Arabischen Emirate und Italien ein zusätzliches bilaterales Luftverkehrsabkommen miteinander schließen.

Nach dem selben Prinzip hatte Emirates in der Vergangenheit schon einmal einen Transatlantikflug angeboten. Die Strecke von Dubai über Hamburg nach New York gab Emirates zum Sommer 2008 mangels Nachfrage aber wieder auf.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Überführungsflug in elf Etappen Cirrus SR22-Trainer landen bei Emirates

07.09.2017 - Die ersten beiden von 22 bestellten Cirrus SR22 G6-Schulflugzeugen sind am Donnerstag in Dubai eingetroffen. Bei der Emirates Flight Training Academy dienen sie künftig der Pilotenausbildung. … weiter

Im Airbus A380 nach Mekka Emirates: "Haj"-Sonderflüge mit Pilgern

23.08.2017 - Mit 45 Sonderflügen aus Dubai nach Dschidda und 12 Sonderflügen nach Medina stellt sich Emirates auf die gegenwärtig laufende Pilgersaison "Haj" ein. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Taiwanesen sollten rot-chinesische Flagge tragen Flaggenstreit um Emirates-Flugbegleiter

31.05.2017 - Emirates hat ihre Flugbegleiter aus Taiwan angewiesen, keine taiwanesischen Flaggen mehr am Revers zu tragen. Die kleinen Flaggen tragen sonst alle Emirates-Flugbegleiter als Zeichen ihres … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF