30.04.2014
FLUG REVUE

Streckennetzerweiterung in EuropaEmirates fliegt täglich nach Brüssel

Die Fluggesellschaft Emirates nimmt am 5. Sepember eine tägliche Verbindung von Dubai nach Brüssel auf. Zum Einsatz kommt die Boeing 777.

Boeing 777 Emirates Frankfurt

Boeing 777 von Emirates in Frankfurt. Foto und Copyright: © Emirates  

 

Emirates nimmt am 5. September 2014 eine tägliche Nonstop-Verbindung vom Drehkreuz Dubai nach Brüssel auf. Auf der neuen Route werden Flugzeuge vom Typ Boeing 777 in einer Drei-Klassen-Konfiguration eingesetzt. Emirates ist nach eigenen Angaben die erste internationale Airline, die eine First Class auf Flügen von Brüssel in den Nahen und Mittleren Osten sowie nach Asien anbietet. Nach der Aufnahme von Oslo ins weltweite Streckennetz von Emirates am 2. September 2014 wird die belgische Hauptstadt die 147. Destination der Airline sein.

Als Sitz der Europäischen Kommission, des Europäischen Rats und von über 120 weiteren internationalen Organisationen gilt Brüssel als ein wichtiges Entscheidungszentrum. Die neue Verbindung soll einen positiven Beitrag zum wirtschaftlichen Wachstum des Landes leisten. Emirates erwartet einen starken Personenverkehr nach Brüssel sowie zusätzliche Nachfrage für Flüge nach Belgien aus für Emirates wichtigen Märkten wie Australien, Neuseeland, Japan, den Philippinen und Korea.

Der Flug EK183 startet in Dubai um 7.50 Uhr und landet um 13.15 Uhr am Brussels International Airport. Der Rückflug EK184 verlässt die Hauptstadt Belgiens um 14.45 Uhr und erreicht das Drehkreuz Dubai um 23.25 Uhr.



Weitere interessante Inhalte
Größtes CFK-Teil des amerikanischen Herstellers Boeing baut erste Flügelschale für 777-9

07.12.2016 - In der neben der Endmontagehalle von Everett neu errichteten Flügel-Produktionshalle hat Boeing die erste Flügelschale der künftigen Boeing 777-9 hergestellt. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter

Neubau erhält noch mehr Fläche für Lounges Fraport stockt künftiges Terminal 3 auf

11.11.2016 - Die Fraport AG will ihr neues Terminal 3 am Süden des Frankfurter Flughafens um eine Etage erhöhen. Damit haben die als Hauptnutzer angepeilten Nahost-Airlines noch mehr Fläche für Lounges zur … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App