07.11.2010
FLUG REVUE

Emirates übernimmt die 14. A380Emirates hat 14. Airbus A380 übernommen

Die Übernahme eines Airbus A380 durch Emirates ist schon so etwas wie eine Routineangelegenheit für den Hersteller und die Airline. Am 5. November hat die Fluggesellschaft aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ihr 14. Exemplar übernommen.

Emirates A380 Touchdown Dubai EK

Emirates hat derzeit nicht nur die meisten Airbus A380 bestellt, sondern betreibt auch schon die größte A380-Flotte. Foto und Copyright: © Emirates  

 

Flug EK7380 flog am 5. November direkt vom Airbus-Werkflughafen Hamburg-Finkenwerder nach Dubai. Durchgeführt wurde er mit einem nagelneuen Airbus A380, dem 14. Exemplar dieses Musters in der Flotte von Emirates. Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten beheimatete Fluggesellschaft baute damit ihren Vorsprung als größter Betreiber dieses Musters aus. Singapore Airlines folgt mit elf Exemplaren auf Platz zwei. Das am 5. November übernommene Flugzeug trägt das Kennzeichen A6-EDN und ist die Seriennummer MSN056. Airbus liegen derzeit 234 Festbestellungen für den Super-Jumbo vor, 38 Exemplare sind bereits an die Kunden übergeben. Noch im November wollen sowohl Emirates als auch Lufthansa jeweils ein weiteres Exemplar des größten Verkehrsflugzeugs der Welt in Dienst stellen. 

 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App