13.08.2015
FLUG REVUE

Dubai-Panama Stadt nonstopEmirates kündigt längsten Linienflug der Welt an

Ab Februar 2016 wird Emirates den längsten Nonstopflug der Welt anbieten und in 17 Stunden und 35 Minuten von Dubai nach Panama Stadt fliegen. Eingesetzt wird eine Boeing 777-200LR.

Emirates Boeing 777-200LR air to air vor dunklen Wolken

Die Boeing 777-200LR ist eine Ultralangstreckenausführung der Boeing 777-300ER mit kürzerem Rumpf. Foto und Copyright: Emirates  

 

Panama City diene bei Emirates als "Gateway" nach Mittelamerika und sorge für bequeme Anschlussflüge nach Lateinamerika, Südamerika und an weitere Ziele, meldete die Fluggesellschaft am Donnerstag. Der neue Flug zum Tocumen International Airport (PTY) sei künftig der längste Linienflug der Welt. Emirates Flug EK251 startet ab 1. Februar 2016 täglich in Dubai um 8.05 Uhr und landet in Panama Stadt um 16.40 Uhr. Der Rückflug EK252 hebt um 22.10 Uhr ab und landet um 22.55 Uhr am Folgetag in Dubai. Buchungen sind bereits möglich.

Die eingesetzte Boeing 777-200LR (Longer Range) wird in einer Dreiklassenkonfiguration mit acht First Class Suiten, 42 Sitzen der Business Class und 216 Sitzen der Economy Class verkehren. Das Flugzeug kann noch bis zu 15 Tonnen Fracht mitnehmen. Panama führt besonders pharmazeutische Produkte, Maschinenbauprodukte, Stahl- und Eisenträger und Elektronikprodukte ein. Am Flughafen in Panama Stadt gibt es eine Freihandelszone.

Für dieses Jahr hat Emirates als neue Ziele noch Maschad im Iran, Orlando (beide ab September), Bamako in Mali (ab Oktober) und Bologna (ab November) angekündigt.

Der bisher längste Linienflug ist die durch Qantas nonstop bediente Route von Sydney nach Dallas mit 13819 Kilometern Großkreis-Entfernung. Zwar ist der Emirates-Flug nach Großkreisentfernung nur zwei Kilometer länger, er dauert aber, wegen Routenvorgaben und typischen Winden, in der Praxis über eine Flugstunde länger.



Weitere interessante Inhalte
Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

Emirates-Tests in Kopenhagen und Chicago Entscheidungshilfe soll Enteisung effizienter machen

02.03.2017 - Die Golf-Airline Emirates testet an den Flughäfen Kopenhagen und Chicago das System CheckTime. Es soll Piloten bei winterlichen Bedingungen unterstützen. … weiter

A380-Triebwerk 500. GP7200 im Einsatz

01.03.2017 - Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App