26.07.2011
FLUG REVUE

Emirates: Nächste A380-Ziele werden Malaysia und München

Die Fluggesellschaft Emirates aus Dubai wird ab Dezember 2011 Malaysia als erste Airline mit dem Airbus A380 ansteuern. Ab Januar 2012 folgt dann München als erstes A380-Ziel von Emirates in Deutschland.

Ab Dezember 2011 werde Emirates täglich vom Drehkreuz Dubai aus die Hauptstadt Malaysias nonstop mit dem Airbus A380 bedienen, teilte Emirates mit. Emirates sei die erste Airline mit einer A380-Linienflugverbindung nach Malaysia. 

Emirates bediene Malaysia seit Oktober 1996 und biete heute wöchentlich 21 Nonstop-Verbindungen an. Ab Dezember 2011 starte der A380-Flug EK 346 in Dubai um 4.05 Uhr und lande in Kuala Lumpur um 14.55 Uhr. EK 347 verlasse Kuala Lumpur um 19.30 Uhr und erreiche Dubai um 22.30 Uhr Ortszeit. 

Richard Jewsbury, Emirates Senior Vice President, Commercial Operations Far East & Australasia sagte: "Der Einsatz unserer A380 auf dieser Strecke wird der stark wachsenden Nachfrage seitens Geschäfts- und Urlaubsreisenden gerecht und fördert den Tourismus in Malaysia."  

Ab dem 1. Januar 2012 werde dann auch auf einem der beiden täglichen Flüge ab München ein Emirates Airbus A380 eingesetzt. Damit sei Emirates die erste ausländische Airline, die Deutschland mit dem Superjumbo bediene.

Emirates betreibt eine Flotte aus 153 Großraumflugzeugen, darunter 15 Airbus A380. Mit insgesamt 90 festbestellten Jets vom Typ A380 ist Emirates weltweit der größte Kunde des Superjumbos.

UPDATE:
Am 27. Juli kündigte Emirates außerdem an, dass sie Rom ab dem 1. Dezember täglich mit der A380 bedienen werde.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Im Airbus A380 nach Mekka Emirates: "Haj"-Sonderflüge mit Pilgern

23.08.2017 - Mit 45 Sonderflügen aus Dubai nach Dschidda und 12 Sonderflügen nach Medina stellt sich Emirates auf die gegenwärtig laufende Pilgersaison "Haj" ein. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Taiwanesen sollten rot-chinesische Flagge tragen Flaggenstreit um Emirates-Flugbegleiter

31.05.2017 - Emirates hat ihre Flugbegleiter aus Taiwan angewiesen, keine taiwanesischen Flaggen mehr am Revers zu tragen. Die kleinen Flaggen tragen sonst alle Emirates-Flugbegleiter als Zeichen ihres … weiter

US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot