18.05.2009
FLUG REVUE

Emirates Lounge DusseldorfEmirates: Neue Lounge in Düsseldorf eröffnet

Emirates hat am Montag offiziell ihre First und Business Class Lounge am Flughafen Düsseldorf. Mit 700 Quadratmetern ist sie die bislang größte Emirates Lounge in Deutschland, teilte die Airline aus Dubai mit.

Die Lounge wurde nach dem Vorbild am Dubai International Airport konzipiert und ist Teil eines Investitionsprojektes in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar, mit dem die Airline an wichtigen Flughäfen weltweit exklusive Einrichtungen für ihre First und Business Class Passagiere errichtet.

Aktuell gibt es 20 Emirates Lounges, darunter auch in Frankfurt und München. Im Sommer 2009 wird in Hamburg die vierte Emirates Lounge in Deutschland eröffnet.

Im Hauptbereich der Lounge können Passagiere auf Ledersesseln ausspannen, die TV-Nachrichten und Unterhaltungsprogramme aus aller Welt ansehen oder Zeitschriften und Zeitungen lesen. Dazu kommt ein Restaurant sowie ein Business Center.

Volker Greiner, Emirates Verkaufsleiter Deutschland erklärte: „Wir freuen uns sehr, unseren Passagieren jetzt auch am Flughafen Düsseldorf einen exklusiven Warte- und Ruhebereich bieten zu können. Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten investieren wir weiter für unsere Kunden und bieten ihnen mehr Service-Erlebnis am Boden. Unsere Lounges und der kostenlose Emirates Chauffeur-Service runden unser Premiumprodukt ab.“



Weitere interessante Inhalte
Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Expansion nach Deutschland Flybe wird erste europäische Basis in Düsseldorf eröffnen

24.11.2016 - Flybe, Europas größte regionale Fluggesellschaft, verstärkt ihre Präsenz in Deutschland und eröffnet am 1. Februar 2017 ihre erste europäische Basis am Flughafen Düsseldorf. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter

Neubau erhält noch mehr Fläche für Lounges Fraport stockt künftiges Terminal 3 auf

11.11.2016 - Die Fraport AG will ihr neues Terminal 3 am Süden des Frankfurter Flughafens um eine Etage erhöhen. Damit haben die als Hauptnutzer angepeilten Nahost-Airlines noch mehr Fläche für Lounges zur … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App