25.03.2009
FLUG REVUE

Emirates mit Mobile-WebportalEmirates schaltet mobile Webseite frei

Emirates hat eine mobile Version seiner Internetseite www.emirates.de gestartet. Nach Angaben der Airline soll das Mobile Emirates.com zahlreiche Funktionalitäten auf dem iPhone, Blackberry, PDA und weiteren mobilen Endgeräten bieten.

Emirates mobile Webseite

Mobiles Internet bei Emirates - die Airline hat eine spezielle Webseite für iPhone, Blackberry und PDA freigeschaltet (C) Emirates Image  

 

Eine spezielle Software leitet User automatisch auf die Mobilversion von www.emirates.de und sorgt für eine Nutzung des Onlineangebots auf über 3.000 verschiedenen Endgeräten. hieß es von Emirates.

Volker Greiner, Emirates Verkaufsleiter Deutschland, erklärte: „Mobile Emirates.com stellt einen innovativen Schritt nach vorne dar und bringt unseren Kunden noch mehr Annehmlichkeiten. Nutzer haben nun die Flexibilität, einen Teil ihrer Reise buchstäblich per Tastendruck zu organisieren.“

Mit der mobilen Website können Passagiere beispielsweise ab 24 Stunden vor Abflug einchecken, einen speziellen Sitzplatz sowie ein Sondermenü vorreservieren, tagesaktuelle Spezial-Tarife zu mehr als 100 Flugzielen weltweit abrufen sowie den Status eines bestimmten Flugs überprüfen und auf den weltweiten Flugplan zugreifen.

Passagiere der First und Business Class haben nach Angaben von Emirates die Möglichkeit, ihren kostenlosen Emirates Chauffeur-Service zu buchen.

Mitglieder des Vielfliegerprogramms Skywards haben die Möglichkeit, sich mobil einzuloggen und den aktuellen Meilenstand einzusehen. Wer Kontakt zu einem der zahlreichen weltweiten Verkaufsbüros sucht, kann dies ebenfalls über sein mobiles Endgerät herausfinden. Die mobilen Dienste sollen in naher Zukunft noch weiter ausgebaut werden und unter anderem in einer Vielzahl von
Sprachen angeboten werden.



Weitere interessante Inhalte
Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter

Neubau erhält noch mehr Fläche für Lounges Fraport stockt künftiges Terminal 3 auf

11.11.2016 - Die Fraport AG will ihr neues Terminal 3 am Süden des Frankfurter Flughafens um eine Etage erhöhen. Damit haben die als Hauptnutzer angepeilten Nahost-Airlines noch mehr Fläche für Lounges zur … weiter

Halbjahresergebnis leidet unter Nachfrageschwäche Emirates-Gewinn bricht ein

09.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates musste in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2016-2017 einen empfindlichen Rückgang ihres Gewinns um 75 Prozent verkraften. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App