04.06.2015
FLUG REVUE

Sport-Engagement wird ausgebautEmirates sponsert britischen Fußball-Cup

Die Fluggesellschaft Emirates wird der neue Hauptsponsor des FA Cups, dem britischen Gegenstück zum DFB-Pokal im Fußball.

emirates-clark-fa-cup-sponsor

Sir Tim Clark, President Emirates Airline, (links)und Greg Dyke, Chairman der FA mit dem FA-Cup-Pokal im Wembley Stadium. Foto und Copyright: Emirates/Getty  

 

Der FA Cup wird ab der kommenden Saison "The Emirates FA Cup" heißen. Der Vertrag mit Emirates als Hauptsponsor läuft drei Jahre und dürfte in der Größenordnung von 30 Millionen Pfund liegen. Die britische Fußballvereinigung hat damit erstmals einen Sponsor in dieser Größenordnung für den traditionsreichen Pokal-Wettbewerb. Die nächste Saison beginnt am 14. August und endet mit dem Endspiel in Wembley am 21. Mai 2016. Emirates ist bereits Partner der Fußballvereine AC Mailand, Real Madrid, Olympiacos FC, Hamburger SV, Benfica, Paris Saint-Germain und Arsenal.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Erster kommerzieller Flug im März Emirates fliegt mit A380 nach São Paulo

19.01.2017 - Emirates bedient von März an die Strecke Dubai-São Paulo mit einem Airbus A380. Bislang gab es keine kommerziellen Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vom und zum São Paulo International … weiter

Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App