19.02.2015
FLUG REVUE

Ausbau des PersonalsEmirates stellt 11000 neue Mitarbeiter ein

Die Emirates Group will im Geschäftsjahr 2015/2016 weltweit rund 11000 neue Mitarbeiter einstellen. Rund die Hälfte davon entfällt auf Kabinenpersonal.

emirates-mitarbeiter-gruppenbild

Die Emirates Group beschäftigt derzeit rund 75000 Mitarbeiter weltweit. Foto und Copyright: Emirates  

 

Die Emirates Group geht von einem weiteren Wachstum aus und will bis März 2016 rund 11000 neue Mitarbeiter einstellen. Dies entspricht laut der Firma einem Wachstum von sechs Prozent. Die Hälfte des Bedarfs besteht aus zusätzlichem Kabinenpersonal. In diesem Jahr will Emirates nach eigenen Angaben mehr als 20 neue Flugzeuge in Dienst stellen und sucht daher auch Mitarbeiter in den Bereichen Flugbetrieb und Technik. Die Firmentochter dnata benötigt Personal bei Service-Dienstleistungen für Bodenabfertigung und Reise-Management. Derzeit beschäftigt die Airline-Gruppe 75000 Mitarbeiter, davon 600 aus Deutschland. Darunter befinden sich 100 deutsche Piloten und knapp 200 deutsche Flugbegleiter. Im vergangenen Jahr erhielt Emirates mehr als 483900 Onlinebewerbungen aus über 200 Ländern für über 2000 ausgeschriebene Stellen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter

Neubau erhält noch mehr Fläche für Lounges Fraport stockt künftiges Terminal 3 auf

11.11.2016 - Die Fraport AG will ihr neues Terminal 3 am Süden des Frankfurter Flughafens um eine Etage erhöhen. Damit haben die als Hauptnutzer angepeilten Nahost-Airlines noch mehr Fläche für Lounges zur … weiter

Halbjahresergebnis leidet unter Nachfrageschwäche Emirates-Gewinn bricht ein

09.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates musste in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2016-2017 einen empfindlichen Rückgang ihres Gewinns um 75 Prozent verkraften. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App