14.07.2015
FLUG REVUE

Fußball-SonderanstrichEmirates stellt Boeing 777 mit Arsenal-Spielern vor

Emirates hat eine Boeing 777-200LR mit Abbildungen von Fußballspielern des britischen Fußballvereins Arsenal London versehen. Die Airline ist offizieller Partner des Clubs.

boeing-777-200lr-emirates-arsenal-spieler

Die Spieler von Arsenal London bei der Vorstellung der neuen Emirates-Sonderlackierung einer Boeing 777-200LR. Foto und Copyright: Emirates  

 

Emirates stellte die neue Sonderlackierung vor dem Abflug der Arsenal-Mannschaft zu einer Reise nach Singapur vor. Die Boeing 777-200LR trägt das Vereinslogo sowie Abbildungen der Spieler Aaron Ramsey, Danny Welbeck, Mikel Arteta und Jack Wilshere auf einer Seite und Santi Cazorla, Mesut Özil, Alexis Sanchez und Olivier Giroud auf der anderen Seite des Flugzeugs. Emirates hatte die Partnerschaft mit Arsenal im Jahr 2004 begonnen und 2006 auf die Namensrechte des Stadions in London ausgedehnt.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

Emirates-Tests in Kopenhagen und Chicago Entscheidungshilfe soll Enteisung effizienter machen

02.03.2017 - Die Golf-Airline Emirates testet an den Flughäfen Kopenhagen und Chicago das System CheckTime. Es soll Piloten bei winterlichen Bedingungen unterstützen. … weiter

A380-Triebwerk 500. GP7200 im Einsatz

01.03.2017 - Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App