11.06.2014
FLUG REVUE

Rückschlag für Widebody-ProgrammEmirates storniert A350-Bestellung bei Airbus

Wie Airbus heute bekannt gab hat Emirates die Bestellung von 70 Airbus A350 XWB storniert. Dem europäischen Flugzeugbauer bricht damit ein Milliardengeschäft weg.

A350XWB_Emirates

Die A350 im Emirates-Design. Foto und Copyright: Airbus  

 

Emirates hatte die Bestellung über 50 A350-900 und 20 A350-1000 im Jahr 2007 getätigt. Die Auslieferungen sollten ab 2019 erfolgen. Zu den Gründen für die Stornierung schreibt Airbus nur "Die Entscheidung folgt laufenden Gesprächen mit der Fluggesellschaft in Bezug auf ihre Bewertung der Flottenanforderungen". Der Flugzeugbauer weist auf die guten Beziehungen zu Emirates und die jüngste Bestellung für 50 weitere A380 hin.

Die Zahl der fest georderten A350 liegt bei 742 Flugzeugen. Enttäuscht von der Stornierung ist auch Rolls-Royce. Die Briten hätten den Antrieb in Form des Trent XWB geliefert. "Wir sind sicher, dass die Lieferpositionen von anderen Airlines übernommen werden. Die Nachfrage für die A350 bleibt hoch", teilte das Unternehmen mit. Der Wert des entgangenen Triebwerksauftrags liegt bei rund 3,2 Milliarden Euro.

Airbus-Verkaufschef John Leahy sagte am Mittwoch in Toulouse auf Nachfrage der Flug Revue, die Abbestellung habe "absolut nichts" mit den Leistungswerten der A350 zu tun, die sich derzeit in der Flugerprobung befindet.

Die abbestellten Emirates-Lieferslots beträfen erst die Jahre 2019 bis 2023. Damit werde es relativ einfach, Ersatzkunden zu finden. Noch im Laufe dieses Jahres werde der Auftragsbestand der A350 steigen, sagte Leahy.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler / flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Leasing endet schon vor der Ersatzlieferung SIA mustert ihre erste A380 aus

14.08.2017 - Singapore Airlines hat den Leasingvertrag ihres ersten Airbus A380 beendet. Bislang wollte das Unternehmen damit warten, bis die erste von fünf neu nachbestellten A380 "auf dem Hof" steht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot