02.11.2016
aero.de

FlottenEmirates trennt sich von letzten A330 und A340

Emirates nahm am Wochenende laut Flugplan ihre letzten Airbus A330-200 und A340-300 aus dem System. Auch die Boeing 777-200ER verabschiedet sich aus der Flotte.

Airbus A330 Emirates

Airbus A330 von Emirates. Foto und Copyright: Emirates  

 

Emirates-Manager Patrick Brannelly hatte auf der APEX-Konferenz in Singapur kürzlich das Aus für die letzten zwei A330-200 und vier A340-300 zum Monatsende bestätigt. Mit 28 Flugzeugen war die A330-200 einst stark bei Emirates vertreten.

Jetzt setzt Emirates nur noch zwei Flugzeugtypen ein. Die Airline verfügt aktuell über 85 Airbus A380 und 144 Boeing 777, davon 124 in der Version 777-300ER. Auch künftig soll es im Flugzeugpark bei diesem Modellmix bleiben: Emirates erwartet noch 47 A380 und hat 150 Boeing 777X bestellt.



Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Berlin – Arktis – Berlin Sonderflug zum Nordpol

22.02.2017 - Airberlin bietet zum zehnten Mal einen Flug über die Arktis und den Nordpol an. Der zwölfstündige Sonderflug mit einem Airbus A330-200 startet am 1. Mai von Berlin-Tegel. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

Letzte Vierstrahler-Ankunft aus Narita Finnair schickt die A340 in Rente: Hyvästi* A340!

01.02.2017 - Finnair hat Ende Januar den Linieneinsatz mit ihrem Airbus A340-300 beendet. Stattdessen setzen die Finnen auf eine Zweistrahlerflotte jüngerer Airbus A330 und A350. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App