13.05.2016
aero.de

AirlinesEmirates will sich mit Premium Economy befassen

Bisher hat keine Golfairline eine Premium Economy im Angebot, aber bei Emirates denkt man zumindest in dieses Richtung.

Emirates Boeing 777-300ER

Boeing 777-300ER Emirates. Foto und Copyright: Emirates  

 

"Es gibt einen Business Case, um sich ernsthaft mit einer Premium Economy zu befassen", sagte Emirates-Präsident Tim Clark laut "Gulf News" in Dubai.

In Asien und Europa sind Premium-Economy-Angebote auf der Langstrecke unter Selbstzahlern sehr beliebt. Erheblich preiswerter als ein Business-Class-Ticket verspricht die Premium Economy ordentlichen Sitzkomfort mit mehr Beinfreiheit und privaten Armauflagen sowie einen besseren Service.

Lufthansa, Air France, British Airways und Singapore Airlines haben das Produkt ebenso an Bord wie Emirates-Partner Qantas.

Die Einführung einer Premium Economy bei Emirates auf gemeinsamen One-Stop-Linien zwischen Australien und Europa läge nahe, aber laut Clark "gibt es bisher noch keine Entscheidung".

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Erster kommerzieller Flug im März Emirates fliegt mit A380 nach São Paulo

19.01.2017 - Emirates bedient von März an die Strecke Dubai-São Paulo mit einem Airbus A380. Bislang gab es keine kommerziellen Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vom und zum São Paulo International … weiter

Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App