07.04.2014
aero.de

Erste 787-9 für ANZEin Dreamliner trägt Schwarz

Boeing hat die erste 787-9 für Air New Zealand lackiert. Air New Zealand wird den verlängerten Dreamliner im Sommer als weltweit erste Airline zunächst auf der Strecke von Auckland nach Perth in Betrieb nehmen.

Erste Boeing 787-9 Dreamliner Air New Zealand

Erste Boeing 787-9 für Air New Zealand. Foto und Copyright: Air New Zealand via Twitter  

 

Die Kiwis haben zehn 787-9 bei Boeing bestellt und legen den langen Dreamliner für 302 Passagiere aus. In der Business Class sind es 18 Sitze vorgesehen. In der Beförderungsklasse Premium Economy stehen 21 und in der Economy 263 Sitze zur Verfügung.

Im weiteren Jahresverlauf will Air New Zealand die Flugzeuge auch auf den Linien nach Shanghai und Tokio einsetzen.

Ein weiterer früher Betreiber der 787-9 wird United sein. Im Gegensatz zu Air New Zealand hat United bereits die 787-8 in ihrer Flotte und dürfte mit der -9 ab Ende Oktober von Los Angeles nach Melbourne fliegen.

Boeing liegen für die um sechs Meter gestreckte 787-9 405 Aufträge 26 Kunden vor.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App