20.08.2015
aero.de

FlottenaufbauLufthansa: Erste A320neo trifft noch 2015 ein

Lufthansa wird einen der allerersten A320neo von Airbus erhalten. "Die erste (Lufthansa-)A320neo soll Ende dieses Jahres ausgeliefert werden", sagte Lufthansa-Sprecherin Anja Lindenstein aero.de am Donnerstag. Airbus werde Lufthansa noch den genauen Liefertermin für die MSN6801 mitteilen.

Airbus A320neo Lufthansa

Airbus A320neo im Design von Lufthansa. Grafik und Copyright: Airbus  

 

Lufthansa melde das Flugzeug in Deutschland als D-AINA an. "Bis Ende 2016 werden wir nach heutigem Planungsstand insgesamt sieben Flugzeuge des Typs A320neo haben", sagte Lindenstein. "Die ersten A320neo sollen bei Lufthansa Passage eingesetzt werden."

Das Airbus-Auftragsbuch vermerkt 61 A320neo und 40 A321neo für Lufthansa. Spätere Flugzeuge dürften auch andernorts im Konzernverbund und bei der frisch gegründeten Günstigmarke Eurowings Europe ein Zuhause finden.

Lufthansa bestellte für ihre neue Teilflotte beide von Airbus angeboten Triebwerke. Frühe A320neo erhalten das Pratt & Whitney PW1100G-JM, 40 Flugzeuge schweben mit CFM LEAP-1A-Antrieben bei Lufthansa ein.

Nach einer mehrwöchigen Flugpause sammelt Airbus mit den A320neo-Prototypen inzwischen wieder fleißig Flugstunden. Pratt & Whitney musste ein nicht näher bezeichnetes "Komponentenproblem" in den Triebwerken lösen und entsprechend modifizierte Ersatzmotoren liefern.

Der Zeitverlust setzt Airbus zwar unter Termindruck. Trotz Flugpause werden die ersten A320neo aber noch in diesem Jahr ausgeliefert, sagte uns Airbus-Sprecherin Marcella Muratore im Juli. Neben Lufthansa wird dann auch Erstbetreiber Qatar Airways frühe Serienflugzeuge erhalten.



Weitere interessante Inhalte
Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App