21.12.2016
FLUG REVUE

Modernster Zweistrahler aus VerbundwerkstoffErste Lufthansa A350 landet in München

Am Mittwochnachmittag ist der erste Airbus A350-900 der Deutschen Lufthansa in München eingetroffen. Nach technischen Abschlussarbeiten, Pilotenschulung und Probeflügen beginnen seine regulären Einsätze im Februar.

A350 Lufthansa 1 München 21 Dez 2016

Der erste Airbus A350 der Lufthansa traf am 21. Dezember 2016 in München ein, wo die Flotte zunächst stationiert wird (Foto: Lufthansa).  

 

Die erste Lufthansa A350 mit der Registrierung D-AIXA schwebte um 16.18 Uhr aus westlicher Richtung auf der Münchener Südbahn ein. Am Steuer saß Kapitän Martin Hoell. Das Flugzeug kam als Auslieferungsflug LH9921 direkt aus Toulouse. Von dort aus hatte es heute mehrfache kurze Abstecher nach Bordeaux mit Rückkehr nach Toulouse unternommen.

Zur Stunde wird der neue Zweistrahler auf dem Werftvorfeld in München feierlich begrüßt.

Airbus A350-900 Lufthansa delivery center Toulouse

Eine Drohne schoß dieses Foto der ersten A350 von Lufthansa am Toulouser Airbus-Auslieferungszentrum von oben. Foto und Copyright: Airbus  

 

Für Donnerstag sind -soweit inoffizielle Informationen- Flüge von München nach Stuttgart (Start um 11 Uhr) und von Stuttgart nach Manching (Start gegen 11.30 Uhr) geplant. In Manching ist bis etwa 14.00 Uhr Platzrundentraining geplant und gegen 14.30 Uhr die Rückkehr nach München.

Für Freitag hatte der Baden-Airpark in Söllingen bei gutem Wetter bereits eine Stippvisite der A350 für das Platzrundentraining der Piloten angekündigt. 

Der Monat Januar ist größtenteils für technische Nachrüstarbeiten am Flugzeug bei Lufthansa Technik vorgesehen. Dabei werden letzte Ergänzungen in den Waschräumen vorgenommen und die noch fehlenden Sitze der Premium Economy Class installiert.

Weitere inoffiziell bekannt gewordene Termine sind die Flugzeugtaufe am 2. Februar und ein interner Lufthansa-Flug für Mitarbeiter von München nach Frankfurt und zurück am 7. Februar. Am 9. Februar beginnt der reguläre Liniendienst mit Passagieren.

 

UPDATE:

Kapitän Martin Hoell sagte über das neue Flugzeug: „Die A350-900 ist durch die technische Ausstattung das Neueste, das man als Verkehrspilot fliegen kann“. Auch für die Kabinencrew, die die A350-900 nach München bringt, ist das Ereignis „ein Meilenstein, der uns ganz besonders stolz macht“, sagte Flugbegleiterin Annika Wittmann. Flug LH 9921 wurde mit einem Wasserbogen der Feuerwehr begrüßt. Mit an Bord war ein Lufthansa-Christkind, die Lufthanseatin Anja Oskoui, die eine Besonderheit im Gepäck hatte: Im Namen der Lufthansa Mitarbeiterorganisation help alliance übergab sie einen Scheck über 10.000 Euro an ein Münchner Waisenhaus.



Weitere interessante Inhalte
Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter

Codeshare Vereinbarung Lufthansa und Cathay Pacific intensivieren Zusammenarbeit

28.03.2017 - Passagiere der Airlines in der Lufthansagruppe können zukünftig in Hong Kong nahtlos auf Anschlussflüge von Cathay Pacific umsteigen. Die beiden Konzerne haben am 27. März ein entsprechendes … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Temperaturempfindliche Fracht Lufthansa Cargo Cool Center in Frankfurt wird ausgebaut

24.03.2017 - Am 22. März hat Lufthansa Cargo in Frankfurt mit dem Ausbau des Cool Centers begonnen. Ab Spätsommer dieses Jahres sollen hier weitere 8.000 Quadratmeter für Kühlfracht, wie beispielsweise … weiter

Sommerflugplan am Münchner Airport Lufthansa-Tochter Eurowings baut aus

22.03.2017 - Die Low-Cost-Fluggesellschaft Eurowings stationiert mit Beginn des Sommerflugplans vier Flugzeuge in München. 32 Ziele, von Amsterdam bis Zadar, fliegt die Airline ab Sonntag vom zweitgrößten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App