25.01.2010
FLUG REVUE

Erste A380 für Lufthansa wird lackiert - zweites Flugzeug startet zum ErstflugErste Lufthansa A380 fertig lackiert - zweites Flugzeug startet zum Erstflug

Das größte deutsche Verkehrsflugzeug, die künftige A380 D-AIMA der Deutschen Lufthansa ist im Hamburger Airbus-Werk lackiert worden. Unterdessen ist in Toulouse die nächste LH-A380 zum Erstflug gestartet.

Derzeit werde in Hamburg der "Lufthansa"-Schriftzug der ersten A380 für Lufthansa frei gelegt, teilte Airbus heute mit. Die riesigen Buchstaben seien jeweils 1,8 Meter hoch. Die Lackschicht falle dünner als ein menschliches Haar aus. Die erste Auslieferung einer A380 für Lufthansa, MSN038, spätere Registrierung D-AIMA, ist für den Monat Mai geplant.

Seit dem 19. Januar hat im neuen A380-Simulator von Lufthansa Flight Training in Frankfurt das reguläre Training der Lufthansa-Piloten für das neue Flagschiff begonnen. Der Simulator von Thales wird von einem bei TFC-Käufer gebauten separaten A380-Kabinentrainer für das Sicherheitstraining der Flugbegleiter ergänzt.

Unterdessen ist am Freitag in Toulouse der frisch endmontierte zweite Airbus A380 für Lufthansa, MSN041, spätere Registrierung D-AIMB, zum Erstflug gestartet. Dieses Flugzeug soll kurz nach der ersten A380 an die deutsche Fluggesellschaft ausgeliefert werden. Insgesamt werden nach aktuellem Stand in diesem Jahr vier A380 an Lufthansa geliefert.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App