23.01.2014
FLUG REVUE

Ablösung durch die 777FErste MD-11F von Lufthansa Cargo fliegt zur Zerlegung

Die erste MD-11F von Lufthansa Cargo startete am Donnerstag aus Frankfurt nach Tulsa, wo das Flugzeug nach dem Ausbau der Triebwerke und kostbaren Ersatzteile zerlegt wird.

Lufthansa Cargo MD-11F

Lufthansa Cargo beginnt, ihre MD-11F (Archivbild) schrittweise durch moderne Boeing 777F abzulösen. Foto und Copyright: Lufthansa Cargo  

 

Die Webseite "Flightradar 24" zeigte den Überführungsflug "GEC8152" aus Frankfurt nach Tulsa am Donnerstag Mittag auf Nordkurs über Cuxhaven. Die jetzt als erste McDonnell Douglas MD-11F von Lufthansa Cargo ausscheidende D-ALCO wurde im Jahr 1992 mit der Werknummer 488 in Long Beach gebaut und flog zunächst bei VARIG in Brasilien.

Lufthansa Cargo ersetzt ihre MD-11F derzeit durch fabrikneue Boeing 777F. Erst am 13. Januar war der erste 777F-Flug im indischen Mumbai gelandet. Im Linienbetrieb wird die Boeing 777F derzeit hauptsächlich im Verkehr zwischen Europa und Nordamerika eingesetzt. Dazwischen steuern die Flugzeuge aber auch andere Destinationen an, um Ausbildungsflüge für die neu geschulten Piloten im Linieneinsatz von Lufthansa Cargo durchzuführen.

Zwei der insgesamt fünf bestellten Boeing 777-Frachter sind bereits im Einsatz. Der Erstflug ging am 19. November nach New York und Atlanta. Die neuen Flugzeuge sind leiser, emissionsärmer und wirtschaftlicher als alle anderen Frachter ihrer Klasse. Bei voller Nutzlast von 103 Tonnen ist das Flugzeug in der Lage, zehneinhalb Stunden in der Luft zu bleiben. Dabei schafft es eine Strecke von mehr als 9000 Kilometern nonstop, was zum Beispiel Direktflüge mit voller Beladung von Frankfurt nach Schanghai ermöglicht. Die chinesische Metropole wird voraussichtlich ab März täglich mit der „Triple Seven“ angeflogen.

UPDATE:
Das um 11.56 Uhr Ortszeit am Donnerstag in Frankfurt gestartete Flugzeug landete, laut der Webseite Flightaware, am gleichen Tag um 15.03 Uhr Ortszeit in Tulsa.



Weitere interessante Inhalte
Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App