30.04.2015
FLUG REVUE

Airbus-Großkunde Qatar übernimmt FlugzeugformationErste Vierfach-Auslieferung von Airbus A320

Al Maha, die künftige saudische Niedrigpreistochter von Qatar Airways, hat bei Airbus erstmals vier neue Flugzeuge zugleich übernommen. Die vier A320 rollten in Toulouse als Formation zum Auslieferungsflug.

Airbus_A320_Al_Maha_Übernahme_Toulouse

Al Maha, die künftige Niedrigpreistochter von Qatar Airways in Saudi Arabien, hat in Toulouse vier A320 zugleich übernommen. Foto und Copyright: Qatar Airways  

 

Die Auslieferung erfolgte bereits am 23. April vom Airbus-Auslieferungszentrum in Toulouse. Dabei benutzten die vier Flugzeuge von Al Maha das Flugnummernkürzel "QTR", wie es auch Qatar Airways verwendet. QTR3350, QTR3359, QTR3380 und QTR3388 rollten als Formation zur Startbahn. Am Mittwoch veröffentlichte Qatar Airways Fotos der Übergabe in Anwesenheit von Qatar Airways-Vorstandschef Al Baker und Airbus-Vorstandschef Brégier.

Nach Angaben der Qatar Airways Group werden die vier ersten Flugzeuge von Al Maha im Netz von Qatar Airways im Nahen Osten eingesetzt, bis Al Maha ihren eigenen Flugbetrieb aufnimmt. Qatar Airways hat damit 156 Flugzeuge von Airbus im Betrieb. Al Maha Airways werde als eigenständige Fluggesellschaft im Königreich Saudi Arabien angesiedelt. Bisher tragen die vier Jets "A7"-Registrierungen aus Qatar.

Mehrfach-Flugzeugauslieferungen an einen Kunden sind eher ungewöhnlich. Normalerweise werden die Abnahmeteams gleichmäßig ausgelastet, so dass auch Großkunden der Standardrumpffamilien selten mehr als ein Flugzeug pro Arbeitswoche und Airline abnehmen. Bei Airbus hatte zuletzt American Airlines zwei A321 bzw. eine A319 und A321 als Mehrfachauslieferungen der Standardrumpffamilien entgegen genommen. Qatar Airways hatte bereits A380 und A350 mit einer gemeinsamen Feier übernommen.



Weitere interessante Inhalte
Fünf neue Sommerverbindungen Eurowings baut Mallorca-Angebot aus

10.04.2017 - Die Niedrigpreistochter der Lufthansa fliegt im Sommer von mehreren deutschen Flughäfen nach Palma. Am Flughafen von Palma soll auch eine Eurowings-Basis entstehen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Lufthansa Technik airberlin-Flugzeuge erhalten Eurowings-Kabinen

03.04.2017 - Lufthansa Technik übernimmt für 33 Flugzeuge von airberlin, die für Eurowings im Einsatz sind, Ingenieursdienstleistungen zur Anpassung der Kabine. … weiter

EU-Forschungsprogramm Clean Sky Airbus nimmt elektrische Systeme ins Visier

31.03.2017 - Im Rahmen des europäischen Clean-Sky-Programms untersucht Airbus Technologien, die das Fliegen ökologischer machen sollen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App