24.02.2011
FLUG REVUE

Erste A380 für Korean Air KAL lackiertErster Airbus A380 für Korean Air lackiert

Der erste Airbus A380 für die Flotte von Korean Air hat die Lackierhalle in Hamburg-Finkenwerder verlassen. Korean hat insgesamt 10 Airbus A380 bestellt.

Die Airline mit Heimatbasis in Seoul will ihr neues Flaggschiff im zweiten Quartal 2011 übernehmen. Korean Air wird damit der sechste Betreiber des Airbus A380 nach Singapore Airlines, Emirates, Qantas, Air France und Lufthansa.

Zunächst soll die A380 bei Korean auf Flügen innerhalb Asiens eingesetzt werden. Erstes Ziel wird voraussichtlich Tokio-Narita sein.

Insgesamt wird die A380 von Korean Air über 407 Sitzplätze verfügen: zwölf in der First Class und 301 in der Economy Class auf der ersten Ebene, dazu die 94 in der Prestige Class auf dem Oberdeck. Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für Geschäftsreisende reserviert.

flugrevue.de / Heiko Stolzke


Weitere interessante Inhalte
Deutscher Business Jet schwer beschädigt A380-Wirbelschleppen: BFU-Bericht

16.05.2017 - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

15.05.2017 - Am 15. Mai wurde der 212. Airbus A380 ausgeliefert, an Emirates. Der nagelneue Vierstrahler reiste aber aus Hamburg-Finkenwerder nicht direkt nach Dubai, sondern zunächst an ein anderes Ziel. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

15.05.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Luxus-SUV wird zum Vorfeldgerät Cayenne schleppt Airbus A380

03.05.2017 - Ein Porsche Cayenne hat am 1. Mai eine A380 an den Haken genommen und 42 Meter über das Werftvorfeld von Air France in Paris geschleppt. Für das Guiness Book of Records ist dies ein neuer … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App