22.09.2014
FLUG REVUE

Bestellung über 20 FlugzeugeEthiopian Airlines kauft Boeing 737 MAX

Mit dem Kauf von 20 Boeing 737 MAX 8 tätigt Ethiopian Airlines die bis dato größte Einzelbestellung eines afrikanischen Kunden bei dem US-Hersteller.

boeing-737-max-8-ethiopian-artist

Boeing 737 MAX 8 in den Farben von Ethiopian Airlines. Grafik und Copyright: Boeing  

 

Der Wert des Auftrags beträgt 2,1 Milliarden Dollar. Die Bestellung war zunächst als von einem ungenannten Kunden gelistet und schließt Optionen und Kaufrechte für 15 weitere 737 MAX 8 ein. "Die heutige Bestellung unterstreicht unser Bekenntnis zu unserem strategischen 15-Jahres-Plan ,Vision 2025', mit dem Ethiopian die führenden Airline-Gruppe in Afrika mit 18 Millionen beförderten Passagieren pro Jahr werden will. Die 737 MAX wird eine Schlüsselkomponente dieser strategischen Vision darstellen, indem sie unsere Single-Aisle-Flotte verbessert und uns an der Spitze der afrikanischen Luftfahrt hält", sagte Tewolde Gebremariam, CEO von Ethiopian Airlines. Boeing hat bis dato 2294 Exemplare der 737 MAX von 47 Kunden weltweit verkauft.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Rekord-Jet Top 10: Die größten Kunden der Boeing 737

01.07.2017 - Mehr als 13.000 Exemplare der Boeing-737-Familie wurden bis heute bestellt. Wer die meisten davon über die Jahre geordert hat, darüber gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Größter Boeing-Betreiber Southwest übernimmt ihre 737. Boeing 737

08.06.2017 - Bei einer festlichen Übergabe im Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle erhielt Southwest Airlines vergangenen Donnerstag ihre bereits 737. 737. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot