16.01.2015
FLUG REVUE

Größter 787-Betreiber in AfrikaEthiopian kauft sich einen 787-Simulator

Ethiopian Airlines hat einen Full-Flight-Simulator für die Boeing 787 gekauft und wird ihn in Addis Abeba aufstellen. Es ist der erste 787-Simulator in Afrika.

Ethiopian Boeing 787-8

Ethiopian Airlines wird 787-Piloten künftig im eigenen Land trainieren. © Foto und Copyright: Ethiopian Airlines  

 

Bereits im März will Ethiopian Airlines mit dem Pilotentraining in dem neuen Full-Flight-Simulator für die Boeing 787 beginnen. Der Simulator ist der erste seiner Art in Afrika. Die äthiopische Fluggesellschaft betreibt seit Jahrzehnten und in großem Umfang Piloten- und Crewausbildung in einer eigenen Akademie. Die Aviation Academy der Fluggesellschaft ist von der US Federal Aviation Agency (FAA) und von der EASA als anerkannte Luftfahrtschule zertifiziert. Sie besitzt Simulatoren für die Q400 und die Boeing-Muster 737, 757 und 767. Ethiopian Airlines war eine der ersten Fluggesellschaften, die die Boeing 787 in Dienst gestellt hat. Heute besitzt sie zehn Flugzeuge des Typs.

Die Ethiopian-Flotte ist ausgesprochen modern, sie umfasst 77 Flugzeuge, darunter zwei Boeing 777-300ER, sechs Boeing 777-200LR und zehn  Boeing 767-300ER. Die Liste der bestellten Flugzeuge ist lang, auf ihr stehen unter anderem 14 Airbus A350-900 sowie 20 Boeing-Flugzeuge des Typs 737 Max 8.



Weitere interessante Inhalte
Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App