03.05.2013
FLUG REVUE

Etihad Airways und Air France bauen strategische Partnerschaft aus

Die beiden Airlines weiten ihre Partnerschaft aus und haben für den Sommerflugplan gemeinsame Ziele in Afrika, Australien und Europa angekündigt.

Die Erweiterung ist Teil der in 2012 geschlossenen Codeshare-Partnerschaft der beiden Fluggesellschaften, um die wirtschaftlichen Beziehungen zu intensivieren und ein globales Netzwerk aufzubauen.

Etihad und Air France fliegen künftig gemeinsam von Paris nach Oslo und Stockholm sowie von Paris nach Bordeaux, Kopenhagen, Madrid, Nizza und Toulouse. Außerdem ist angedacht auch Air France-Flüge von Paris nach Lissabon und Marseille gemeinsam zu bestreiten.

Die Etihad-Routen von Abu Dhabi nach Khartoum, Sydney und Melbourne sind ebenfalls Teil des Codeshare-Abkommens. Zudem erwartet Air France, auch die Strecke von Singapur nach Brisbane bald gemeinschaftlich bestreiten zu können.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Selbstgebaute Bombe im Aufgabegepäck Australische Behörden entdecken versuchten Terroranschlag

04.08.2017 - Die australischen Behörden haben zwei Männer festgenommen, die Mitte Juli einen Bombenanschlag auf ein Passagierflugzeug geplant haben sollen. Die selbstgebaute Bombe war in einem Koffer versteckt, … weiter

Jahresbilanz 2016 Etihad meldet Milliardenverlust

27.07.2017 - Etihad Airways aus Abu Dhabi meldet für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Milliardenverlust. Die Airline ist unter anderem Großinvestor bei airberlin. … weiter

Langstrecken-Niedrigpreisprojekt Air France: Einigung mit Piloten über "Boost"

17.07.2017 - Nach dreijährigem Tauziehen haben sich die französische Pilotengewerkschaft SNPL und Air France über die Gründung einer neuen Niedrigpreis-Langstreckentochter bei Air France geeinigt. Das Projekt … weiter

James Hogan verlässt das Unternehmen Etihad-Gruppe baut Führung um

09.05.2017 - Die Etihad Aviation Group aus Abu Dhabi hat Ray Gammel übergangsweise zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Gruppe ernannt und angekündigt, dass der bisherige Präsident und Vorstandschef James Hogan das … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot