02.04.2014
FLUG REVUE

Zweite Strecke von Deutschland in die SchweizEtihad Regional fliegt von Leipzig nach Zürich

Um 12.20 Uhr am 1. April 2014 landete Flug F7251 auf dem Flughafen Leipzig/Halle. Die Saab 2000 von Etihad Regional wurde mit dem traditionellen Wassersalut begrüßt.

saab-2000-etihad-regional-erstflug-leipzig-zuerich

Seit dem 1. April 2014 fliegt Etihad Regional von Leipzig/Halle nach Zürich. Foto und Copyright: Etihad Regional  

 

Mit Beginn des Sommerflugplans nimmt Etihad Regional, operated by Darwin Airline, die neue Flugverbindung vom Leipzig/Halle Airport nach Zürich auf. Zum Einsatz kommt ein 50-sitziges Flugzeug vom Typ Saab 2000. Die tägliche Linienverbindung soll sowohl Geschäfts- als auch Städtereisenden ein attraktives Produkt und über das Drehkreuz Zürich hinaus zahlreiche Weiterflugmöglichkeiten bieten. Der Leipzig/Halle Airport ist der erste deutsche Flughafen, von dem aus die Airline Zürich ansteuert. "Dieser neue Dienst demonstriert die Strategie von Etihad Regional, ein starkes regionales Netzwerk aufzubauen, das europäische Städte miteinander verbindet und an das globale Netzwerk unserer Partner einschließlich Etihad Airways und airberlin anschließt", sagte Peter Baumgartner, Vice Chairman von Etihad Regional.

Die schweizerische Fluggesellschaft Darwin Airline, die seit Anfang des Jahres mit ihrem neuen starken Partner als Etihad Regional operiert, baut damit ihr Engagement am Flughafen Leipzig/Halle weiter aus. Bereits seit September 2013 verbindet die Airline täglich Mitteldeutschland mit Paris und Amsterdam. „Gemeinsam mit unserem Airline-Partner können wir mit Zürich bereits die dritte europäische Linienverbindung ab Leipzig/Halle an den Start bringen. Mit den täglichen Flügen von und nach Zürich nimmt Etihad Regional eine Linienverbindung auf, die seit längerem sowohl in unserer Region als auch in der Schweiz nachgefragt wird und das bestehende Streckennetz ideal ergänzt“, sagte Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG.



Weitere interessante Inhalte
Abspaltung der Tochter für touristische Flüge airberlin verkauft NIKI an Etihad

05.12.2016 - airberlin hat am Montag den Verkauf ihrer Anteile an NIKI bekannt gegeben. Für 300 Mio. Euro steigt Etihad bei der österreichischen Airline mit EU-Verkehrsrechten ein, ohne damit juristisch "die … weiter

Suche nach weiteren Investoren Neue Sparwelle bei Alitalia?

15.11.2016 - Italienische Medien berichten von neuen Sparplänen bei Alitalia. Demnach stehen 2000 weitere Arbeitsplätze und bis zu 20 Mittelstreckenflugzeuge auf dem Prüfstand. … weiter

Checks, Service und Modifikationen auch für externe Kunden Etihad und Airbus bauen A380-Wartungszentrum auf

14.11.2016 - Etihad Airways Engineering, die Technik-Tochter von Etihad, und Airbus bauen in Abu Dhabi ein neues Wartungszentrum für den Airbus A380 auf. … weiter

Neubau erhält noch mehr Fläche für Lounges Fraport stockt künftiges Terminal 3 auf

11.11.2016 - Die Fraport AG will ihr neues Terminal 3 am Süden des Frankfurter Flughafens um eine Etage erhöhen. Damit haben die als Hauptnutzer angepeilten Nahost-Airlines noch mehr Fläche für Lounges zur … weiter

Zweite A330 nimmt Kurs auf Düsseldorf Air Seychelles will in Europa wachsen

04.11.2016 - Die Etihad-Beteiligungstochter Air Seychelles hat nach erfolgreichen Zuwächsen im Langstreckenverkehr eine Flottenerweiterung und eine neue Route nach Deutschland angekündigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App