29.06.2013
FLUG REVUE

Etihad Airways erweitert Frachtkapazität um 62 ProzentEtihad stellt drei neue Frachtflugzeuge in Dienst

Die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, Etihad Airways, hat drei neue Großraumfrachter in seine Flotte aufgenommen: eine Beoing 747-8F, eine Boeing 777-200F und einen Airbus A330-200F.

Etihad Airways Boeing 747-8F im Hangar Foto Etihad

Etihad Airways hat drei neue Frachtflugzeuge in Dienst gestellt, darunter diese Boeing 747-8F. Foto und Copyright: © Etihad Airways  

 

Mit einem Schlag hat Etihad Airways aus Abu Dhabi ihre Frachtflugzeugflotte um drei Flugzeuge vergrößert. Bezogen auf die verfügbare Kapazität ist dies eine Expansion um 62 Prozent. Etihad hat eine Boeing 747-8F, eine Boeing Triple Seven Freighter und einen Airbus A330-200F in Dienst gestellt. Der Frachtjumbo mit einer Kapazität von 138 Tonnen wird von Atlas Air im Wetlease (ACMI) für Etihad Airways betrieben. Das Flugzeug ist auch in den Farben von Etihad lackiert.

James Hogan, Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Etihad Airways, sagte: "Diese modernen, treibstoffsparenden Flugzeuge stellen in Bezug auf die Entwicklung und das Wachstum von Etihad Cargo einen bedeutenden Schritt dar.  Im Zuge der weiteren engen Zusammenarbeit von Etihad Cargo mit ihren Partnern und ihrer Expansion im Einklang mit dem Wachstum und der Entwicklung Abu Dhabis sorgen diese Frachtflugzeuge für eine erhebliche Leistungssteigerung in der Erbringung erstklassiger Serviceleistungen für unsere Kunden."  

Etihad Cargo wird will die zusätzlichen Kapazitäten auf neuen sowie bereits bestehenden Handelsstrecken über Europa, Afrika, Asien, Australien und Amerika einsetzen. In diesem Jahr weitete Etihad Cargo seine Luftfrachtdienste massiv auf neue Ziele aus, wie zum Beispiel Djibouti, Guangzhou, Lagos, Miami, Quito, Riyadh, Singapur, Sydney, Tbilisi, Viracopos und Wien. Darüber hinaus wurde die Flugfrequenz auf zahlreichen Strecken wie Dhaka, Frankfurt und Khartoum gesteigert.



Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App