29.06.2013
FLUG REVUE

Etihad Airways erweitert Frachtkapazität um 62 ProzentEtihad stellt drei neue Frachtflugzeuge in Dienst

Die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, Etihad Airways, hat drei neue Großraumfrachter in seine Flotte aufgenommen: eine Beoing 747-8F, eine Boeing 777-200F und einen Airbus A330-200F.

Etihad Airways Boeing 747-8F im Hangar Foto Etihad

Etihad Airways hat drei neue Frachtflugzeuge in Dienst gestellt, darunter diese Boeing 747-8F. Foto und Copyright: © Etihad Airways  

 

Mit einem Schlag hat Etihad Airways aus Abu Dhabi ihre Frachtflugzeugflotte um drei Flugzeuge vergrößert. Bezogen auf die verfügbare Kapazität ist dies eine Expansion um 62 Prozent. Etihad hat eine Boeing 747-8F, eine Boeing Triple Seven Freighter und einen Airbus A330-200F in Dienst gestellt. Der Frachtjumbo mit einer Kapazität von 138 Tonnen wird von Atlas Air im Wetlease (ACMI) für Etihad Airways betrieben. Das Flugzeug ist auch in den Farben von Etihad lackiert.

James Hogan, Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Etihad Airways, sagte: "Diese modernen, treibstoffsparenden Flugzeuge stellen in Bezug auf die Entwicklung und das Wachstum von Etihad Cargo einen bedeutenden Schritt dar.  Im Zuge der weiteren engen Zusammenarbeit von Etihad Cargo mit ihren Partnern und ihrer Expansion im Einklang mit dem Wachstum und der Entwicklung Abu Dhabis sorgen diese Frachtflugzeuge für eine erhebliche Leistungssteigerung in der Erbringung erstklassiger Serviceleistungen für unsere Kunden."  

Etihad Cargo wird will die zusätzlichen Kapazitäten auf neuen sowie bereits bestehenden Handelsstrecken über Europa, Afrika, Asien, Australien und Amerika einsetzen. In diesem Jahr weitete Etihad Cargo seine Luftfrachtdienste massiv auf neue Ziele aus, wie zum Beispiel Djibouti, Guangzhou, Lagos, Miami, Quito, Riyadh, Singapur, Sydney, Tbilisi, Viracopos und Wien. Darüber hinaus wurde die Flugfrequenz auf zahlreichen Strecken wie Dhaka, Frankfurt und Khartoum gesteigert.



Weitere interessante Inhalte
Größtes CFK-Teil des amerikanischen Herstellers Boeing baut erste Flügelschale für 777-9

07.12.2016 - In der neben der Endmontagehalle von Everett neu errichteten Flügel-Produktionshalle hat Boeing die erste Flügelschale der künftigen Boeing 777-9 hergestellt. … weiter

Maßgeschneiderter Präsidenten-Jumbo Trump kritisiert Kosten der nächsten "Air Force One"

07.12.2016 - In einer Kurznachricht auf Twitter hat der künftige US-Präsident Donald Trump die Programmkosten für den Ersatz der US-Präsidenten-Jumbos kritisiert. … weiter

Abspaltung der Tochter für touristische Flüge airberlin verkauft NIKI an Etihad

05.12.2016 - airberlin hat am Montag den Verkauf ihrer Anteile an NIKI bekannt gegeben. Für 300 Mio. Euro steigt Etihad bei der österreichischen Airline mit EU-Verkehrsrechten ein, ohne damit juristisch "die … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Neues Korean-Europaziel ab Seoul Korean Air nimmt Barcelona ins Programm

30.11.2016 - Ab April 2017 bedient Korean Air ihre neues Ziel Barcelona dreimal pro Woche nonstop. Auch für US-Verbindungen planen die Koreaner Wachstum. Flüge nach Kambodscha und Saudi-Arabien werden dagegen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App