08.08.2014
FLUG REVUE

Sicherheitslage im IrakEtihad stellt Flüge nach Erbil ein

Die Fluggesellschaft Etihad Airways unterbricht ihren Flugbetrieb nach Erbil im Irak. Grund ist die angespannte Sicherheitslage in dem von fundamentalistischen Rebellen zunehmend kontrollierten Gebiet.

Airbus A330 Etihad Airways

Airbus A330 von Etihad Airways. Foto und Copyright: Airbus S.A.S.  

 

Die Änderung trete mit sofortiger Wirkung in Kraft, teilte Etihad am Freitag mit. Die Entscheidung, die vier wöchentlichen Verbindungen einzustellen, folge dem Hinweis, nach dem sich die Sicherheitslage in der Region aufgrund der anhaltenden militärischen Auseinandersetzungen zwischen irakischen Sicherheitskräften und ISIS-Rebellen möglicherweise weiter verschlechtern werde.

Die Sicherheit von Fluggästen und Mitarbeitern habe für Etihad Airways höchste Priorität. Deshalb werde eine Wiederaufnahme der Flüge nach Erbil erst nach einer gründlichen Prüfung der Sicherheitslage erfolgen. Etihad bitte nach Erbil gebuchte Fluggäste, die nächstgelegene Niederlassung der Fluggesellschaft zu kontaktieren. Etihad Airways bedauere die entstandenen Unannehmlichkeiten und versuche, diese so gering wie möglich zu halten. Etihad-Flüge nach Basra und Bagdad würden weiterhin plangemäß durchgeführt.

Erst in der vergangenen Nacht hatte US-Präsident Barack Obama die amerikanischen Streitkräfte autorisiert, bewaffnete Schläge gegen die mit äußerster Brutalität vorgehenden ISIS-Rebellen im Irak durchzuführen. Die Rebellen nähern sich derzeit Erbil, wo die USA eigene Bürger und Einrichtungen gefährdet sehen. Außerdem haben die Amerikaner die teilweise in die Berge geflüchteten Einwohner mit Versorungsgütern aus der Luft unterstützt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Suche nach weiteren Investoren Neue Sparwelle bei Alitalia?

15.11.2016 - Italienische Medien berichten von neuen Sparplänen bei Alitalia. Demnach stehen 2000 weitere Arbeitsplätze und bis zu 20 Mittelstreckenflugzeuge auf dem Prüfstand. … weiter

Checks, Service und Modifikationen auch für externe Kunden Etihad und Airbus bauen A380-Wartungszentrum auf

14.11.2016 - Etihad Airways Engineering, die Technik-Tochter von Etihad, und Airbus bauen in Abu Dhabi ein neues Wartungszentrum für den Airbus A380 auf. … weiter

Neubau erhält noch mehr Fläche für Lounges Fraport stockt künftiges Terminal 3 auf

11.11.2016 - Die Fraport AG will ihr neues Terminal 3 am Süden des Frankfurter Flughafens um eine Etage erhöhen. Damit haben die als Hauptnutzer angepeilten Nahost-Airlines noch mehr Fläche für Lounges zur … weiter

Zweite A330 nimmt Kurs auf Düsseldorf Air Seychelles will in Europa wachsen

04.11.2016 - Die Etihad-Beteiligungstochter Air Seychelles hat nach erfolgreichen Zuwächsen im Langstreckenverkehr eine Flottenerweiterung und eine neue Route nach Deutschland angekündigt. … weiter

Pilotenausbildung in Abu Dhabi Erste Phenom 100E für Etihad-Flugschule

13.06.2016 - Die Flugschule von Etihad hat ihre erste Embraer Phenom 100E zur Pilotenausbildung in Empfang genommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App