03.09.2014
FLUG REVUE

Mit dem Dreamliner nach DüsseldorfEtihad übernimmt erste 787 im Dezember

Etihad Airways erhält im Dezember ihre erste Boeing 787. Zu den ersten Zielen des Dreamliners gehört die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf.

Etihad Airways Boeing 777F und Boeing 787

Etihad Airways hat 2011 sowohl die Boeing 777F (vorne) als auch die Boeing 787-9 bestellt. Foto und Copyright: Boeing  

 

Etihad Airways hat insgesamt 71 Boeing 787 Dreamliner bestellt. Darunter sind 41 787-9 und 30 Dreamliner der Version 787-10. Das erste Flugzeug aus dieser Bestellung soll im Dezember nach Abu Dhabi geliefert werden, gab die Fluggesellschaft aus den Vereinigten Arabischen Emiraten kürzlich bekannt.

Die ersten Strecken, auf denen der Dreamliner von Etihad zum Einsatz kommt, sind Abu Dhabi - Düsseldorf und Abu Dhabi - Doha. Ab Januar fliegen die Etihad-787 auch Washington, D.C. und Mumbai von Abu Dhabi aus an. Ab dem 1. Juni 2015 kommen Brisbane und Moskau als weitere 787-Destinationen hinzu. James Hogan, Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Etihad Airways, sagte: "Mit den zusätzlichen Airbus A380- und Boeing 787-Verbindungen, die bereits jetzt buchbar sind, bieten wir unseren Kunden die einzigartige Möglichkeit, die innovativsten Kabinen in der Geschichte der Luftfahrt live zu erleben. Das gilt für die Strecken zwischen Abu Dhabi und ausgewählten Zielen ebenso wie auf den entsprechenden Anschlussverbindungen, die über Abu Dhabi führen."

Die Schulung der Piloten für die 787 hatte Etihad im Februar 2014 begonnen. Zunächst hat die Airline 149 Piloten auf dem Dreamliner geschult. Die Piloten kommen teilweise bereits jetzt im Rahmen ihres Trainings bei anderen Airlines auf der 787 zum Einsatz. Noch im September erhält Etihad einen ersteb Boeing-787-Flugsimulator sowie einen Integrated Procedure Trainer von CAE geliefert. Bis 2019 kommen zwei weitere Simulatoren hinzu.



Weitere interessante Inhalte
Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Selbstgebaute Bombe im Aufgabegepäck Australische Behörden entdecken versuchten Terroranschlag

04.08.2017 - Die australischen Behörden haben zwei Männer festgenommen, die Mitte Juli einen Bombenanschlag auf ein Passagierflugzeug geplant haben sollen. Die selbstgebaute Bombe war in einem Koffer versteckt, … weiter

Jahresbilanz 2016 Etihad meldet Milliardenverlust

27.07.2017 - Etihad Airways aus Abu Dhabi meldet für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Milliardenverlust. Die Airline ist unter anderem Großinvestor bei airberlin. … weiter

Boeing-787-Flotte von EL AL Lufthansa Technik übernimmt Komponentenversorgung

18.07.2017 - Lufthansa Technik ist für die weltweite Komponentenversorgung der künftigen Dreamliner-Flotte der israelischen Airline EL AL zuständig. … weiter

US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot