03.09.2014
FLUG REVUE

Mit dem Dreamliner nach DüsseldorfEtihad übernimmt erste 787 im Dezember

Etihad Airways erhält im Dezember ihre erste Boeing 787. Zu den ersten Zielen des Dreamliners gehört die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf.

Etihad Airways Boeing 777F und Boeing 787

Etihad Airways hat 2011 sowohl die Boeing 777F (vorne) als auch die Boeing 787-9 bestellt. Foto und Copyright: Boeing  

 

Etihad Airways hat insgesamt 71 Boeing 787 Dreamliner bestellt. Darunter sind 41 787-9 und 30 Dreamliner der Version 787-10. Das erste Flugzeug aus dieser Bestellung soll im Dezember nach Abu Dhabi geliefert werden, gab die Fluggesellschaft aus den Vereinigten Arabischen Emiraten kürzlich bekannt.

Die ersten Strecken, auf denen der Dreamliner von Etihad zum Einsatz kommt, sind Abu Dhabi - Düsseldorf und Abu Dhabi - Doha. Ab Januar fliegen die Etihad-787 auch Washington, D.C. und Mumbai von Abu Dhabi aus an. Ab dem 1. Juni 2015 kommen Brisbane und Moskau als weitere 787-Destinationen hinzu. James Hogan, Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Etihad Airways, sagte: "Mit den zusätzlichen Airbus A380- und Boeing 787-Verbindungen, die bereits jetzt buchbar sind, bieten wir unseren Kunden die einzigartige Möglichkeit, die innovativsten Kabinen in der Geschichte der Luftfahrt live zu erleben. Das gilt für die Strecken zwischen Abu Dhabi und ausgewählten Zielen ebenso wie auf den entsprechenden Anschlussverbindungen, die über Abu Dhabi führen."

Die Schulung der Piloten für die 787 hatte Etihad im Februar 2014 begonnen. Zunächst hat die Airline 149 Piloten auf dem Dreamliner geschult. Die Piloten kommen teilweise bereits jetzt im Rahmen ihres Trainings bei anderen Airlines auf der 787 zum Einsatz. Noch im September erhält Etihad einen ersteb Boeing-787-Flugsimulator sowie einen Integrated Procedure Trainer von CAE geliefert. Bis 2019 kommen zwei weitere Simulatoren hinzu.



Weitere interessante Inhalte
Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Boeing 787-9 für Turkish Airlines

22.09.2017 - Turkish Airlines gab am Donnerstagabend die Absicht bekannt, 40 787-9 Dreamliner zu bestellen. Boeing und die türkische Regierung kündigten außerdem die Boeing Turkey National Aerospace Initiative an. … weiter

Mehrere Kaufinteressenten für insolvente Airline Bieterfrist für airberlin beendet

15.09.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Freitag die Bieterfrist für Kaufangebote beendet. In der nächsten Woche sollen der oder die Käufer bestimmt und nach der Bundestagswahl … weiter

EL AL mit CL6710 in 787 Neuer Recaro-Sitz im Liniendienst

13.09.2017 - EL AL setzt als erste Airline der Welt den neuen Recaro-Sitz CL6710 im Liniendienst ein. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF