09.04.2008
FLUG REVUE

7.4.2008 - EU erlaubt GSM-Handys an BordEU gestattet GSM-Funktelefonbenutzung an Bord von Flugzeugen

Die Europäische Kommission hat heute grundsätzlich gestattet, dass Fluggesellschaften ihren Passagieren die Benutzung von privaten Mobiltelefonen an Bord, oberhalb von 3000 Metern Flughöhe, ermöglichen.

Bei diesen sogenannten MCA-Diensten wird an Bord eine eigener schwacher Mobilfunksender installiert, der die Handy-Signale aufnimmt und an Satelliten weiterleitet. Die Ausrüstung muss von geprüften Herstellern stammen. Aus Sicherheitsgründen erlaubt die EU zunächst nur GSM-Handys im Frequenzband 1710 bis 1785 MHz für den Uplink (Endgerät sendet an Basisstation) und im Frequenzband 1805–1880 MHz für den Downlink. Damit sind UMTS-Handys derzeit noch nicht zugelassen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App