26.08.2015
FLUG REVUE

Neue Lufthansa-Tochter aus ÖsterreichEurowings Europe sucht Piloten

Die neue Lufthansa-Tochter Eurowings Europe sucht als Piloten nun auch externe Bewerber und hat eine entsprechende Webseite eingerichtet.

Airbus_A320_A330-200_neue_Eurowings

Ein Airbus A320 in den Farben der "neuen Eurowings" und eine A330-200, die künftig touristische Langstrecken für Eurowings bedienen soll. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Eurowings Europe habe am Mittwoch ihre Stellenausschreibungen für neue Cockpit-Mitarbeiter auch für externe Bewerberinnen und Bewerber geöffnet, teilte das Unternehmen mit. Innerhalb der Lufthansa Gruppe laufe die Ausschreibung der Stellen bereits seit dem 11. August. Das Angebot sei bereits auf positive Resonanz gestoßen. Zahlreiche interne Bewerbungen stammten von Piloten aus Flugbetrieben der Lufthansa Gruppe sowie von an der Lufthansa Flugschule in Bremen ausgebildeten Nachwuchsflugzeugführern. Die Zahl interner Bewerbungen von Ersten Offizieren decke bereits jetzt den Bedarf für das erste Jahr. Dennoch bleibe der Personalbedarf für unterschiedliche Einstiegstermine hoch. Die interne Rekrutierung laufe parallel zu der externen Ausschreibung wie geplant weiter. Im Bewerbungsprozess würden interne Bewerberinnen und Bewerber weiterhin vorrangig berücksichtigt. „Wir freuen uns, dass unser Angebot vom Start weg intern bereits sehr gut angenommen wurde, und wir sind zuversichtlich, dass wir alle offenen Stellen mit hochqualifizierten Piloten besetzen können“, sagt Karl Ulrich Garnadt, Mitglied des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG und Vorsitzender des Passagevorstands.

Die in Österreich gegründete Eurowings Europe biete einen Arbeitsplatz in einem Cockpit der Airbus A320-Familie. Eurowings Europe wird ab März 2016 den Betrieb aufnehmen und zunächst einen Rekrutierungsbedarf von etwa zwölf neuen Piloten pro Monat haben. Mit einem schnellen Ausbau des Flugbetriebs solle die neue Eurowings "Nummer 3" der Low Cost Carrier in Europa werden, kündigte die Airline an. Gesucht werden derzeit externe Bewerber für Stellen als Erster Offizier mit EASA ATPL und 4000 Stunden Erfahrung auf Jets über 20 Tonnen. Das Jahresgehalt in den ersten fünf Jahren liegt bei etwa 44.050 Euro. Kapitäne können ab dem sechsten Dienstjahr auf 101.530 Euro Jahresgehalt kommen.

https://www.career.aero/eurowings/



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Abschied vom Regionalfliegen Eurowings mustert letzte CRJ900 aus

16.02.2017 - Eurowings vereinheitlicht ihre Flotte mit der A320-Familie von Airbus. Am Mittwoch schied die letzte CRJ von Bombardier aus dem Bestand aus. … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

Erster offizieller Linienflug Lufthansa-A350 startet nach Delhi

10.02.2017 - Am Freitag nahm die erste A350-900 der Lufthansa ihren regulären Liniendienst von München nach Delhi auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App