13.09.2016
FLUG REVUE

Wiener Lufthansa-Tochter wächst ins AuslandEurowings: Neue "Basis" auf Mallorca

Eurowings Europe, die neue Niedrigpreistochter der Lufthansa Group aus Wien, eröffnet im Mai 2017 eine neue Basis auf Mallorca und stationiert dort zwei eigene Flugzeuge. Es ist der erste Standort des Unternehmens im nicht-deutschsprachigen Ausland.

Airbus A320 Eurowings

Eurowings Europe aus Wien baut auf Mallorca 2017 eine neue Basis auf. Foto und Copyright: Eurowings  

 

Mit Mallorca öffne die auf preisgünstige Direktflüge spezialisierte Airline aus dem Lufthansa-Konzern ihre neue Basis in einem der größten touristischen Märkte Europas, teilte Eurowings mit. Die spanische Mittelmeerinsel gilt weit über Deutschland hinaus als Top-Urlaubsdestination und vermeldet seit Monaten Besucherrekorde. Mallorcas Touristik-Organisationen gehen davon aus, dass der bisherige Rekord von 11,6 Millionen Urlaubern (2015) im laufenden Jahr deutlich übertroffen wird. Entsprechend stark ist auch das Wachstum der Fluggastzahlen am Flughafen Son Sant Joan in Palma de Mallorca. 

Eurowings wird ab Mai 2017 zunächst zwei Flugzeuge auf der beliebten Sonneninsel stationieren. Von Mallorca aus wird Eurowings künftig zahlreiche Direktverbindungen nach Deutschland sowie in andere europäische Staaten anbieten und das Streckennetz von mehr als insgesamt 130 Destinationen entsprechend erweitern.

„Kunden bevorzugen heute ganz eindeutig preisgünstige Direktflüge", sagte Eurowings Geschäftsführer Oliver Wagner. "Wir entwickeln mit der neuen Eurowings ein dynamisches und europaweites System von Günstigflügen. Unsere erste Basis in Spanien ist auf diesem Weg der nächste wichtige Meilenstein." Mit der Stationierung eigener Flugzeuge auf Mallorca werde Eurowings einen der größten touristischen Märkte Europas maßgeblich mitgestalten. Wagner: "Mit großer Flexibilität, schnellen Entscheidungen und hoher Branchenkompetenz sind wir in der Lage, Wachstumsperspektiven wie am boomenden Standort Palma zu nutzen und attraktive Märkte schnell zu besetzen." 

Die Expansion von Eurowings wird Wachstum und neue Arbeitsplätze auch nach Spanien bringen. Die Airline wird auf der Baleareninsel Crews für die beiden neuen Palma-Flugzeuge einstellen und damit im ersten Schritt 75 neue Arbeitsplätze in Cockpit und Kabine schaffen. Betrieben werden die Airbus A320 von Eurowings Europe, einem im Juli 2016 gestarteten Flugbetrieb, der mit österreichischer Zulassung in Wien beheimatet ist.

Eurowings Europe hat am vergangenen Wochenende einen ersten wichtigen Meilenstein passiert: Der neue Flugbetrieb hat am Standort Wien seinen 100.000. Fluggast begrüßt. Nach dem Erstflug im Juli dieses Jahres haben die ersten zwei Airbus A320 inzwischen rund 700 Flüge absolviert, die, laut Unternehmensangaben, zu mehr als 80 Prozent ausgelastet sind. Ende Oktober erwartet Eurowings Europe das dritte Flugzeug am Standort Wien. Zum Jahresstart 2017 wird am Standort Salzburg eine zweite Eurowings-Basis in Österreich eröffnet.



Weitere interessante Inhalte
Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

CL3710 Avianca bestellt Recaro-Sitze für die Langstrecke

02.06.2017 - Der Hersteller aus Schwäbisch Hall erhält erstmals einen Auftrag einer südamerikanischen Fluggesellschaft für den Economy-Langstreckensitz CL3710. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Airbus will noch enger mit China zusammenarbeiten

01.06.2017 - Chinesische Zulieferer sollen künftig noch enger in die Airbus-Teileversorgung eingebunden werden. Dies ist nur ein Aspekt der heute in Berlin unterzeichneten Absichtserklärung zu Vertiefung der … weiter

Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

Israel Aerospace Industries TaxiBot Dieselelektronischer Flugzeugschlepper für A320 zugelassen

18.05.2017 - Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Zulassung des israelischen Flugzeugschleppers TaxiBot für die A320-Familie erteilt. Die Technik ermöglicht Kerosineinsparungen im … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App