22.06.2015
FLUG REVUE

Boeing 777 in SonderlackierungEVA Air fliegt im "Hello Kitty"-Design

Die taiwanesische Fluggesellschaft EVA Air liebt die Comicfiguren rund um "Hello Kitty" und ihre Freunde. Ein weiteres Flugzeug mit einer farbenfrohen Sonderlackierung hat jetzt den Liniendienst aufgenommen.

EVA Air Hello Kitty in Houston

Der George Bush Intercontinental Airport in Houston hat die "Hello Kitty"-Boeing 777-300ER von EVA Air offiziell begrüßt.© Foto und Copyright: Bush Intercontinental Airport Houston  

 

Das Ziel der neuen "Hello Kitty" Boeing 777-36N B-16722 ist der Bush Intercontinental Airport in Houston/Texas. Dort wurde das farbenfroh lackierte Flugzeug jetzt offiziell begrüßt. Die Fluggesellschaft hat die Lackierung gemeinsam mit der japanischen Firma Sanrio, der die Rechte an den Figuren gehören, eigens für Houston gestaltet. 

EVA Air ist eine private Fluggesellschaft Sitz in Taipeh in Taiwan. Sie ist Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance. Heimatflugbasis ist der Flughafen Taiwan Taoyuan nahe Taoyuan. Das Unternehmen bedient ein internationales Netzwerk an Business- und Urlaubszielen in Nordamerika, Europa, Ozeanien und Asien, einschließlich sämtlicher Regionen des chinesischen Festlands. Mit dem Drehkreuz in Taiwan erreichen die Passagiere alle großen Städte im Asien-Pazifik-Raum auf kurzem Weg. Die Flotte besteht aus knapp 70 Flugzeugen, darunter 20 Boeing 777-300ER. 
Das neue Flugzeug ist das siebente mit einer Sonderlackierung und die zweite derart gestaltete Boeing 777-300ER. Die anderen "Hello Kitty"-Flugzeuge verkehren unter anderem auf den Strecken Taiwan-Japan, Taiwan-Korea und Taiwan-Paris.

Die Verbindung Taipeh-Houston will EVA Air zunächst dreimal pro Woche anbieten. Im Juli soll ein vierter Flug hinzukommen, dieser allerdings wird mit einer Boeing 777-300ER in Standardlackierung durchgeführt.  



Weitere interessante Inhalte
Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Emirates-Tests in Kopenhagen und Chicago Entscheidungshilfe soll Enteisung effizienter machen

02.03.2017 - Die Golf-Airline Emirates testet an den Flughäfen Kopenhagen und Chicago das System CheckTime. Es soll Piloten bei winterlichen Bedingungen unterstützen. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App