31.05.2017
FLUG REVUE

Passagierflüge mit ungeprüftem DruckschalterFAA will 435.000 Dollar Strafe von United

Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA will von der Fluggesellschaft United eine Strafe für Passagierflüge, die 2014 mit einem nicht lufttüchtigen Dreamliner stattgefunden haben sollen.

Boeing 787-9 United Airlines

United Airlines soll wegen Wartungsmängeln von 2014 eine Geldstrafe an die FAA zahlen. Foto und Copyright: United  

 

Das US-Verkehrsministerium, dem die FAA untersteht, schlage eine Strafe in Höhe von 435.000 Dollar (389.000 Euro) vor, meldete die FAA am Dienstag. Die Strafe werde für den Flugbetrieb mit einem nicht lufttüchtigen Flugzeug verhängt. Am 9. Juni 2014 hatten United-Mechaniker den Schalter einer Kraftstoffpumpe an einer Boeing 787 ersetzt, nachdem Piloten zwei Tage zuvor Probleme damit gemeldet hatten. Allerdings sei nach dem Einbau die vorgeschriebene Überprüfung der Arbeiten unterblieben, so der Vorwurf der FAA.

United betrieb das Flugzeug in diesem Zustand bei 23 Passagierflügen im In- und Ausland, bevor die vorgeschriebene Überprüfung am 28. Juni nachgeholt worden sei. Zuvor sollen noch zwei Passagierflüge durchgeführt worden sein, obwohl die FAA bereits die ausstehende Inspektion angemahnt hatte. Laut FAA war das Flugzeug während aller 23 Flüge aus behördlicher Sicht nicht lufttüchtig.

"Das höchste Sicherheitsniveau zu erhalten hängt davon ab, wie genau sich die Betreiber an sämtliche Regeln und Vorschriften halten", sagte FAA-Chef Michael Huerta. "Sobald es Verstöße dagegen gibt, können unsichere Zustände entstehen." United hat die FAA gebeten, zu den Vorwürfen Stellung beziehen zu dürfen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter

Neuer Dreamliner kommt ab August EL AL meldet Rekordauslastung

13.06.2017 - Israels Flag Carrier EL AL meldet für das Jahr 2017 eine deutlich anziehende Nachfrage und Auslastung auf Rekordniveau. Ab dem Sommer plant die Airline die Flottenerneuerung mit ihrem neuen … weiter

Neue Langstreckenflüge Norwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

31.05.2017 - Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen. … weiter

Dämpft Terrorangst Asiens Nachfrage Richtung Europa? Japan Airlines stellt Paris ab Narita ein

30.05.2017 - Japan Airlines stellt Ende Oktober ihre bisher täglichen Flüge aus Tokio-Narita nach Paris ein. Dagegen nehmen die Japaner das australische Melbourne neu ins Programm. … weiter

Hainan Airlines Dritter Dreamliner mit Kung-Fu-Panda-Lackierung

30.05.2017 - Die chinesische Fluggesellschaft Hainan Airlines hat ihren dritten Dreamliner mit einer aufwändigen Sonderlackierung versehen. Insgesamt sollen sechs Flugzeuge mit Motiven der Dreamworks-Charaktere … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App