28.05.2015
FLUG REVUE

Behörde reagiert auf Unglücke vor Malaysia und in SüdfrankfreichFAA will psychische Gesundheit von Piloten besser überwachen

Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat eine Studiengruppe gegründet, die binnen sechs Monaten Verbesserungen bei der Überwachung der seelischen Stabilität und psychischen Gesundheit von Piloten entwickeln soll.

Cockpit_United_Piloten_iPad.jpg

Die FAA erwägt, die seelische "Fitness" von US-Piloten strenger zu überprüfen. Foto und Copyright: United  

 

Die FAA stehe mit der Luftverkehrsbranche und Medizinern im Kontakt, um die emotionale und geistige Gesundheit von amerikanischen Berufspiloten zu studieren, teilte die Behörde mit. Dazu habe man ein "Commercial Aviation Safety Team" (CAST) gegründet. Aktueller Anlass seien die Unglücke von Malaysia-Flug 370 und Germanwings-Flug 9525.

Das "Pilot Fitness Aviation Rulemaking Committee" (ARC) werde binnen sechs Monaten Vorschläge unterbreiten, welche Regeln die FAA ändern solle. Hieran arbeiteten Behördenvertreter, Branchenvertreter und Luftfahrtmediziner mit. US-Piloten würden bereits umfangreich untersucht, die jüngsten Unglücke in anderen Teilen der Erde hätten die FAA aber zu einer Neubewertung des wichtigen Themas "Pilotenfitness" veranlasst.

Das ARC werde nun prüfen, wie emotionale und mentale Gesundheitsprobleme überwacht werden können und welche Barrieren ihr Bekanntwerden bislang verhindern. Die FAA erwäge, basierend auf den erwarteten Empfehlungen, Änderungen beim Bau von Flugzeugen, bei den Bestimmungen und Verfahren, beim Pilotentraining und den Pilotentests und bei der Ausbildung von Flugärzten sowie den möglichen Handlungen anderer Gruppen in Airlines und Gewerkschaften vorzuschreiben. Die ARC-Treffen sollen nichtöffentlich abgehalten werden.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

21.08.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Behörde zieht Konsequenzen nach Beinahe-Landung auf Rollweg FAA untersagt nächtliche Sichtfluglandungen in San Francisco

18.08.2017 - Ein nächtlicher Zwischenfall auf dem Flughafen von San Francisco vom Juli führt zu verschärften Regeln bei Nacht: Künftig sind dort Landeanflüge bei Nacht unter bestimmten Bedingungen nur mit … weiter

Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot