15.04.2011
FLUG REVUE

Neuer Hangar FAI NUEFAI rent-a-jet eröffnet neuen Hangar in Nürnberg - Flottenerweiterung um Global Express

FAI rent-a-jet eröffnet an seiner Basis am Flughafen Nürnberg einen neuen Hangar und erweitert seine Flotte: Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, ist ab Mai auch ein Bombardier Global Express für FAI unterwegs.

Das Unternehmen mit Sitz in der fränkischen Metropole hat 10 Millionen Euro in den Neubau investiert, der eine Nutzfläche von über 6.000 Quadratmetern umfasst. Mit der Inbetriebnahme des Hangars Ende April wird die Fluggesellschaft darüber hinaus im Mai 2011 ihre Flotte um einen weiteren Langstreckenjet des Typs Global Express erweitern, hieß es am Freitag.

Damit verfügt FAI rent-a-jet über 20 Flugzeuge, die weltweit in den drei Kerngeschäftsfeldern Executive-Charter, Flüge im Auftrag der Vereinten Nationen sowie Patiententransporte per Ambulanzjet im Einsatz sind. Für 2011 erwartet die FAI rent-a-jet AG einen operativen Umsatz von erstmals über 50 Millionen Euro, nach 42,1 Millionen Euro in 2010.

„Der Bau von Hangar 6 ist eine Punktlandung und unser starkes Bekenntnis zum Standort Nürnberg“, erklärte FAI Gründer und Chairman Siegfried Axtmann. Bereits seit 1989 ist FAI am Flughafen Nürnberg tätig und hat bislang das operative Geschäft aus einem kleineren, gemieteten Hangar heraus betrieben.

„Wir haben am Flughafen Nürnberg 10 Millionen Euro investiert, weil er für uns eine zentrale Basis in Europa darstellt und mit seiner täglich 24-stündigen Bereitschaft die hohe Flexibilität gewährleistet, die unser Geschäft fordert. FAI verzeichnet ein beträchtliches Wachstum. Mit dem neuen Hangar haben wir ideale Voraussetzungen geschaffen, um dem steigenden Bedarf unserer Kunden, gerade im Executive-Charter und Aircraft-Management, zu entsprechen“, so Siegfried Axtmann weiter.

„Wir ergänzen unsere Flotte um einen zweiten Global Express Langstrecken-Jet für den Einsatz im High-end VIP-Charter. Durch dieses neue Flugzeug sowie die steigende Nachfrage in diesem Bereich schaffen wir am Standort Nürnberg noch einmal zehn neue Arbeitsplätze“, erklärt Siegfried Axtmann.

Insgesamt verfügt die Fluggesellschaft dann über 164 feste Mitarbeiter, hieß es am Freitag. Davon wurden allein 30 Arbeitsplätze in den vergangenen sechs Monaten neu geschaffen. Der FAI Gründer und Chairman weiter: „Ich danke den Geschäftsführern des Flughafen Nürnberg, Karl-Heinz Krüger und Harry Marx, für ihre herausragende Kooperation bei der raschen Verwirklichung dieses Projekts."



Weitere interessante Inhalte
Neue Routen ab Herbst Dreimal Deutschland mit Hop!

13.06.2017 - Die Air-France-Regionaltochter Hop! baut ihre Deutschlandverbindungen aus und bedient ab Herbst drei neue Routen in ihr Nachbarland. … weiter

Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter

Sommerflugplan 2017 vorgestellt Ryanair wächst verstärkt in Nürnberg

05.10.2016 - Im Sommerflugplan 2017 will Ryanair massiv in Nürnberg wachsen. Die fränkische Metropole erhält alleine vier ständige, neue Strecken der irischen Niedrigpreisairline, wie der am Mittwoch vorgestellte … weiter

Irische Billigairline expandiert in Deutschland Ryanair eröffnet neue Basen in Nürnberg und Hamburg

11.02.2016 - Von November an will die Low-Cost-Airline Ryanair an den Flughäfen Nürnberg und Hamburg erstmals Flugzeuge stationieren. … weiter

Licht am Ende des Tunnels? Deutsche Verkehrsflughäfen

12.04.2015 - Die deutsche Flughafenlandschaft befindet sich im Umbruch. Während die großen Drehkreuze wachsen, kämpfen mittlere und kleine Flughäfen um Routen und Rentabilität. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot