13.08.2014
FLUG REVUE

Neues Flaggschiff für den Asien-VerkehrFinnair stellt ihre A350-Kabine vor

Finnair hat am Mittwoch die künftige Kabinenausstattung ihrer Airbus A350-Flotte vorgestellt. Ab der zweiten Jahreshälfte 2015 werden mindestens elf Flugzeuge dieser Ausführung an den europäischen Erstkunden geliefert. Weitere acht Optionen sind bereits erteilt.

Airbus_A350_Finnair_Kabine_Business_Class

Die Kabine der Business Class im Airbus A350-900 bei Finnair stammt von den finnischen Designern bei dSign Vertti Kivi & Co. Die mit farbigen Leuchtdioden gesteuerte Lichtstimmung in der Kabine wird jeweils an die Tageszeit und Flugrichtung angepasst. Foto und Copyright: Finnair  

 

Die Kabinenausstattung sieht 297 Plätze in zwei Klassen vor: Im Bug befinden sich 46 flache Schlafsessel der Business Class (Anordnung 1+2+1), so dass jeder der Zodiac Cirrus III-Sitze den Passagieren direkten Gangzugang ermöglicht. Die Monitore sind 16 Zoll groß (40,6 cm Diagonale). Netz- und USB-Steckdosen befinden sich am Platz.

Die vorderen 43 Sitze in der Economy Class werden als "Comfort"-Sitze mit besseren Kopfstützen und vier Zoll (zehn cm) mehr Sitzabstand ausgestattet. Alle Economy-Class-Sitze stammen von Zodiac und gehören zur Serie "Z300 slim-line". Der reguläre Sitzabstand liegt bei 31 Zoll (79 cm). Die berührungsempfindlichen Monitore sind hier elf Zoll (28 cm) groß. Alle Sitze haben hier USB-Steckdosen.

Finnair wird ihre A350 mit WiFi an Bord ausstatten. Die A350-Kabinengestaltung bei Finnair stammt von den finnischen Designern dSign Vertti Kivi & Co, die auch die neue Premium-Lounge in Helsinki entworfen haben. Die A350 soll bei Finnair ab der zweiten Jahreshälfte 2015 eingesetzt werden. Erste Ziele sind Schanghai, Bangkok und Peking. Weitere Flugzeuge für die Ziele Hongkong und Singapur folgen 2016.



Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 Lufthansa fliegt von München nach Singapur

21.06.2017 - Ab März 2018 fliegt die Lufthansa fünfmal in der Woche von München nach Singapur. Eingesetzt wird auf der Langstrecke ein Airbus A350. … weiter

Rolls-Royce Produktionsstart des Trent XWB in Dahlewitz

14.06.2017 - Rolls-Royce hat am Mittwoch offiziell die neue Montagelinie für Trent-XWB-Triebwerke in Dahlewitz eröffnet. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

07.06.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

Lichtingenieure machen Jets besser sichtbar Spanier erleuchten Airbus

02.06.2017 - Im spanischen Getafe sorgt ein zentrales Airbus-Entwicklungsbüro für die optimale Außenbeleuchtung aller Airbus-Luftfahrzeuge. Bis zu 41 Außenlichter sorgen an jedem Flugzeug für die bessere … weiter

Airbus Verfahren zur Reparatur von Verbundwerkstoffen weiterentwickelt

29.05.2017 - Um Schäden an Verkehrsflugzeugen mit einem hohen Anteil an Verbundwerkstoffen reparieren zu können, hat Airbus neue Werkzeuge entwickelt und erreicht damit einen höheren Grad an Automatisierung. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App