12.11.2013
FLUG REVUE

Krise bei Regional-GigantFlybe will 500 Stellen streichen

Die größte europäische Regionalairline plant den Abbau von 500 weiteren Arbeitsplätzen. Auch mehrere Flugstrecken stehen auf dem Prüfstand.

Bombardier Q400 Flybe Landung

Flybe betreibt unter anderem eine große Flotte von Bombardier Q400. Foto und Copyright: Bombardier  

 

Die britische Fluglinie hatte für das vergangene Jahr einen Verlust von 40,7 Millionen Pfund verbuchen müssen. Im Vorjahreszeitraum waren es 6,2 Millionen Pfund. Erste Maßnahmen zur Ergebnissverbesserung waren der Verkauf von Slots am Flughafen London-Gatwick und der Lieferaufschub von Embraer-Jets. Der ehemalige Easyjet-Chef Saad Hammad ersetzte schließlich im August Jim French als Flybe-CEO.

Bis Mitte 2013 wurden bereits 490 Stellen abgebaut. Nun sollen weitere 500 Arbeitsplätze aufgegeben werden. Dabei hatte die in Exeter beheimatete Gesellschaft für das erste Halbjahr einen Gewinn von 13,8 Millionen Pfund ausgewiesen (Vorjahreszeitraum: Verlust von 1,6 Mio. Pfund). Insgesamt sieht Hammad ein Einsparungspotenzial von rund 40 Millionen Pfund und will mittelfristig wieder "profitabel wachsen". Momentan besteht die Flotte der Gruppe aus 98 Flugzeugen.



Weitere interessante Inhalte
Expansion nach Deutschland Flybe wird erste europäische Basis in Düsseldorf eröffnen

24.11.2016 - Flybe, Europas größte regionale Fluggesellschaft, verstärkt ihre Präsenz in Deutschland und eröffnet am 1. Februar 2017 ihre erste europäische Basis am Flughafen Düsseldorf. … weiter

Vom Pendler zum Hundertsitzer Top 10: Die meistgebauten Regionalflugzeuge

17.11.2016 - Ohne sie geht nichts: Regionalflugzeuge sind nach wie vor ein unverzichtbarer Teil des Luftverkehrs. Die Palette beginnt bei den traditionellen 19-Sitzern und endet mit den aktuellsten Mustern in … weiter

Neue innereuropäische Routen Flybe bietet mehr Flüge ab Hannover

01.08.2016 - Flybe feierte am Montag die Eröffnung ihrer ersten innereuropäischen Strecken mit der Einführung von zwei neuen täglichen Flügen ab Hannover nach Lyon und Mailand. … weiter

GECAS Leasing Drei neue Bombardier Q400 für airberlin

10.02.2016 - Durch einen Leasingvetrag mit GECAS erweitert erweitert airberlin seine Flotte von Bombardier Q400-Turboprops auf 20 Flugzeuge. … weiter

Bombardier-Verkauf an Ryukyu Air Commuter Erster Kunde für Q400-Combi

30.09.2015 - Japans Ryukyu Air Commuter ist der Erstkunde für die Bombardier Q400-Combi Cargo-Variante. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App