06.03.2017
FLUG REVUE

Ganze Woche im Ausstand?Französische Fluglotsen streiken

Ein Streik der französischen Fluglotsen lähmt den Flugverkehr über Westeuropa. Der Arbeitskampf soll angeblich noch die gesamte Woche dauern.

Airbus A320neo über dem Werk Toulouse

Der Luftverkehr über West- und Südwestfrankreich wird in dieser Woche durch einen französischen Fluglotsenstreik erheblich behindert. Das Archivbild zeigt einen Airbus A320neo über Toulouse. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der Streik betreffe die drei westlichen Kontrollbezirke Frankreichs, nämlich Nodwestfrankreich, Südwestfrankreich und den Mittelmeerraum, teilte die französische Luftfahrtbehörde DGAC mit. Die bestreikte Region reicht damit nahtlos von der britischen Küste bis vor Sardinien. Laut DGAC streikt die Lotsengewerkschaft UNSA-ICNA.

Am Montag musste alleine Air France etwa 20 Prozent ihrer Flüge streichen. easyJet strich 38 einzelne Flüge, Ryanair 45. Landesweit und bei allen Airlines zusammen sollten am Montag etwa 300 Flüge gestrichen werden. Langstreckenflüge bei Air France und fast alle ihre Mittelstreckenflüge seien dagegen nicht betroffen, teilte Air France mit. Paris selber gehört nicht zum bestreikten Luftraum. 

Der Ausstand soll erst am Freitag enden. Die streikenden Lotsen gehören zu Kontrollzentren in Brest, Bordeaux und Aix-en-Provence. Sie fordern bessere Arbeitszeiten und -bedingungen.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Alkohol und Drogen im Cockpit Einführung von Stichproben bei Piloten

21.04.2017 - Zum 21. April tritt eine Änderung des Luftverkehrsgesetzes in Kraft: Piloten müssen ab sofort mit stichprobenartigen Kontrollen auf Alkohol-, Drogen- und Medikamentenkonsum rechnen. … weiter

US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Pilotenbriefing Lufthansa ersetzt Papier im Cockpit

20.04.2017 - Auf Lufthansa- und CityLine-Flügen soll der „electronic Flight Folder“ zukünftig das Papierbriefing ersetzen. Bereits seit Anfang April hat die Fluggesellschaft die Applikation im Einsatz, ab 1. Mai … weiter

Senkrechtstarter mit Wasserstoffantrieb Metro Skyways will fliegendes Auto entwickeln

20.04.2017 - Das Tochterunternehmen Metro Skyways Ltd. von Urban Aeronautics beginnt mit der Entwicklung eines senkrechtstartenden Autos für vier Passagiere. … weiter

Echtzeit-Ortung von Flugzeugen Malaysia Airlines will Flottenüberwachung verbessern

20.04.2017 - Die malaysische Fluggesellschaft will ihre Flugzeuge künftig in Echtzeit tracken. Möglich wird das durch satellitenbasierte ADS-B-Technologie. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App