04.03.2013
aero.de

Garnadt soll bis 2016 Chef von Lufthansa Cargo bleiben

Der Aufsichtsrat der Lufthansa Cargo AG hat den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Karl Ulrich Garnadt verlängert.

Garnadt, der das Unternehmen seit Januar 2011 führt, wurde für weitere drei Jahre - bis zum Dezember 2016 - bestellt.

Karl Ulrich Garnadt ist bereits seit mehr als 33 Jahren Lufthanseat. Nach seiner Ausbildung zum Luftverkehrskaufmann hatte er verschiedene Positionen im Controlling, der Netz- und Streckenplanung sowie im Produktmanagement inne.

Im Oktober 2004 wurde Karl Ulrich Garnadt zum Konzernbeauftragten und Leiter Hubmanagement München ernannt. Dort war er unter anderem verantwortlich für die Stationsleitung, die kaufmännische Leitung, Bodenprodukt und -prozesse sowie die Hubentwicklung München.

Von Januar 2007 bis Dezember 2010 war Karl Ulrich Garnadt Mitglied des Vorstands der Lufthansa Passage Airlines. Er leitete in dieser Funktion das Ressort Hubmanagement und Passagier-Service. Damit war er verantwortlich für das Kabinenpersonal, die Hubmanagements Frankfurt und München mit der operativen Netzplanung und -steuerung sowie für die übrigen deutschen Stationen mit ihren Direktdiensten.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Historischer Zweistrahler steht in Fortaleza Bund will "Landshut" nach Deutschland holen

27.07.2017 - Die 1977 durch eine Flugzeugentführung bekannt gewordene Boeing 737-200 "Landshut" soll aus Brasilien nach Deutschland gebracht, restauriert und ausgestellt werden. … weiter

Gebühren-Streit Lufthansa und Fraport nähern sich an

06.07.2017 - Die deutsche Airline und der Flughafenbetreiber haben eine erste Einigung über kurzfristige Kostenentlastungen unterzeichnet. … weiter

Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App