13.06.2014
FLUG REVUE

Flüge ab Berlin und DüsseldorfGermania baut Angebot in den Libanon aus

Die Fluggesellschaft Germania erweitert ihr Engagement in den Libanon. Ab sofort fliegt Germania zweimal pro Woche von Düsseldorf direkt nach Beirut.

Germania Boeing 737

Germania bietet mehr Flüge in den Libanon an. Foto und Copyright: Germania  

 

Am Donnerstagabend startete erstmals der Flug auf dieser Strecke. Außerdem stockt die Fluggesellschaft ihr bestehendes Angebot ab Berlin-Schönefeld auf drei wöchentliche Flüge in die libanesische Hauptstadt auf. Die zusätzliche Verbindung startete erstmals am Mittwochmorgen. Laut Germania steht Beirut als Flugziel besonders bei Mitbürgern libanesischer Herkunft hoch im Kurs, die ihren Sommerurlaub bei der Familie oder Freunden vor Ort verbringen wollen. Libanons Hauptstadt gilt als „Orient für Einsteiger“. Von Düsseldorf nach Beirut fliegt Germania immer sonntags und donnerstags, der Flug in die Gegenrichtung erfolgt montags und freitags. In Düsseldorf hebt Flug ST3048 um 21.15 Uhr ab und landet in Beirut um 2.35 Uhr. Der Rückflug ST3049 startet in Beirut freitags immer um 3.20 Uhr (Ankunft Düsseldorf: 6.55 Uhr) bzw. montags um 3.30 Uhr (Ankuft: 7.05 Uhr). Zusätzlich zu den bereits bestehenden Flügen montags und freitags fliegt Germania ab sofort auch mittwochs von Berlin nach Beirut. Flug ST6002 startet um 7.30 Uhr in Schönefeld und landet in Beirut um 12.15 Uhr. In der Gegenrichtung ist um 13.05 Uhr Take-Off für Flug ST6003 (Ankunft Berlin-Schönefeld: 16.15 Uhr). Oliver Pawel, Chief Commercial Officer (CCO) von Germania, sagte „Bereits seit Januar 2010 fliegen wir nach Beirut und bauen nun unser Angebot in den Libanon weiter aus. Wir freuen uns, Fluggästen mit der Wiederaufnahme der Route ab Düsseldorf und mehr wöchentlichen Verbindungen ab Berlin künftig noch mehr Reiseoptionen in den Libanon anbieten zu können.“ Germania setzt auf den Verbindungen nach Beirut Flugzeuge vom Typ Airbus A319 sowie Boeing 737-700 ein. Ein Oneway-Flugticket von Berlin oder Düsseldorf nach Beirut ist bereits ab 130 Euro buchbar.



Weitere interessante Inhalte
Initiative fordert Offenhaltung eines zweiten Flughafens Berliner wollen Tegel-Volksbegehren

20.03.2017 - Die Berliner Initiative "Berlin braucht Tegel" meldet das Erreichen von genug Unterschriften, um ein Volksbegehren zur Offenhaltung des Flughafens Tegels zu veranlassen. … weiter

Von Deutschland in die Ukraine Mit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

15.03.2017 - Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich … weiter

Ferienflieger kooperieren Condor und Germania starten gemeinsamen Ticketverkauf

08.03.2017 - Condor und Germania starten eine Kooperation und beginnen ab sofort mit dem gemeinsamen Verkauf ihrer Flüge auf den jeweiligen Webseiten. … weiter

Dauerbaustelle Hauptstadtflughafen Neue BER-Führung

07.03.2017 - Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) wird unter neuer Führung weitergebaut. Neuer Chef der Flughafengesellschaft ist der Berliner Staatssekretär Engelbert Lütke Daldrup. Berlins Regierender … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App