16.05.2014
FLUG REVUE

Mehr Flüge in FerienhochburgenGermania baut Winterflugplan aus

Germania erweitert im kommenden Winterflugplan das Streckennetz ab vielen deutschen Flughäfen in beliebte Feriendestinationen.

Germania Boeing 737 D-AGER

Boeing 737 von Germania. Foto und Copyright: © Germania  

 

Im Winterflugplan 2014/15 erweitert Germania das Angebot an bestehenden Airports wie Berlin-Schönefeld, Bremen, Erfurt-Weimar, Kassel-Calden und Rostock-Laage. Gleichzeitig kommen mit Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Münster-Osnabrück und Friedrichshafen neue Flughäfen in den Flugplan, die im Winter bislang nur als Charterverbindungen im Streckennetz zu finden waren. In Hamburg startet Germania gleich zu vier neuen Zielen: Nach Madeira, Marrakesch, Hurghada und Tel Aviv. Mit dem erweiterten Angebot will Germania das Geschäftsfeld Einzelplatzverkauf in beliebte Ferienregionen am östlichen Mittelmeer, in Nordafrika sowie im Atlantik deutlich aus. Die neuen Verbindungen ergänzen das traditionelle Germania-Winterprogramm mit Flügen aus den deutschen Regionen auf die Kanarischen Inseln und nach Madeira.

Hurghada steht im Winter 2014/2015 nun an fast allen Germania-Standorten in Deutschland im Flugplan: neben Hamburg starten die grün-weißen Jets auch ab Berlin-Schönefeld, Bremen, Düsseldorf, Dresden, Erfurt-Weimar, Frankfurt am Main, Friedrichshafen, Münster-Osnabrück und Rostock-Laage in den ägyptischen Badeort. Marsa Alam wird ab Bremen, Dresden und Frankfurt am Main bedient.
Ausgebaut wird außerdem das Streckennetz Richtung Marokko. Agadir wird nicht nur ab Bremen, sondern auch ab Dresden und Karlsruhe/Baden-Baden angesteuert. Von der Hansestadt Hamburg geht es ab November 2014 außerdem nonstop nach Marrakesch. Urlauber aus dem Norden Deutschlands dürfen sich darüber hinaus über eine weitere Destination freuen: im März 2015 kommt Tel Aviv neu in den Flugplan. Die israelische Metropole  ist dann auch ab Karlsruhe/Baden-Baden nonstop erreichbar.

Ab Bremen steht Palma de Mallorca erstmals ganzjährig im Flugplan. Von Erfurt-Weimar und Rostock-Laage, geht es bis einschließlich November und nach einer kurzen Pause ab Ende Januar 2015 wieder auf die Lieblingsinsel der Deutschen. In den Badeort Antalya am östlichen Mittelmeer fliegt Germania ab Berlin-Schönefeld, Bremen, Erfurt-Weimar, Kassel-Calden und Rostock-Laage durchgehend während der kompletten Wintersaison.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Flughafen Son Sant Joan Germania eröffnet Basis auf Mallorca

18.11.2016 - Die deutsche Fluggesellschaft stationiert ab Sommer 2017 ein Flugzeug in Palma de Mallorca. … weiter

Deutsche Vielflieger Top 10: Die zahlreichsten deutschen Passagierflugzeuge

21.09.2016 - Groß oder klein, Airbus oder Boeing: Welches Flugzeugmuster ist in den Flotten der deutschen Airlines am häufigsten vertreten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter

Flottenerneuerung Germania bestellt 25 A320neo

12.07.2016 - Die deutsche Fluglinie Germania hat bei Airbus 25 A320neo geordert. Die Flugzeuge sollen ab 2020 ausgeliefert werden und die Flotte vereinheitlichen. … weiter

Flughafen Erfurt-Weimar Sonderführung mit Spezialgast

18.03.2016 - Am Flughafen Erfurt-Weimar können Interessierte am 30. März einen Blick hinter die Kulissen werfen. Zu Gast ist an diesem Tag auch der Germania-Jubiläumsflieger. … weiter

Mehr Flugziele Germania kooperiert mit Air Europa

10.03.2016 - Germania kooperiert ab April mit Air Europa und erweitert damit ihr Streckennetz um eine Vielzahl spanischer Ziele. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App