12.07.2016
FLUG REVUE

FlottenerneuerungGermania bestellt 25 A320neo

Die deutsche Fluglinie Germania hat bei Airbus 25 A320neo geordert. Die Flugzeuge sollen ab 2020 ausgeliefert werden und die Flotte vereinheitlichen.

Germania A320neo

Airbus A320neo in den Farben der Germania. Foto und Copyright: Airbus  

 

Wie Germania auf der Farnborough Air Show bekannt gab, hat sie 25 Flugzeuge der neuesten Version A320neo bei Airbus geordert. Hinzu kommen Optionen für 15 weitere Flugzeuge. Bei den Triebwerken hat sich das Berliner Unternehmen für den Getriebefan von Pratt & Whitney sowie eine Kabinenkonfiguration mit 180 Sitzplätzen entschieden. Germania's CEO Karsten Balke sagt: "Diese Bestellung bildet eine solide Grundlage für die künftige Geschäftsentwicklung der Germania." Es ist dabei das größte Flottenerneuerungsprogramm in der Unternehmensgeschichte.

Das erste Flugzeug aus der Bestellung soll im ersten Halbjahr 2020 ausgeliefert werden, bis 2022 sollen alle Maschinen übergeben sein. In einem ersten Schritt sollen dabei die von Fremdfirmen geleasten Flugzeuge ersetzt werden, im zweiten Schritt werden sie die Boeing 737 ersetzen und so eine einheitliche Airbus-Flotte bilden.

Bislang fliegt Germania, die in diesem Jahr ihr 30. Jubiläum feiert, mit acht Airbus A319, vier Airbus A321 und zehn Boeing 737-700 im Charter- und Linienverkehr zu Zielen in Europa und dem nahen Osten. Hinzu kommen zwei weitere A319 sowie ein A321, die bei der Schweizer Tochter Germania Flug ab Zürich im Einsatz sind.



Weitere interessante Inhalte
Getriebefan hat noch Kinderkrankheiten Spirit parkt neue A320neo

10.04.2017 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Spirit musste mehrere ihrer fabrikneuen A320neo nach Triebwerksproblemen aus dem Dienst nehmen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App