12.08.2014
FLUG REVUE

Im Winter nach Lanzarote, London und AntalyaGermania erweitert Angebot ab Erfurt-Weimar

Die Fluggesellschaft Germania fliegt in der kommenden Wintersaison erstmals vom Airport Erfurt-Weimar nach Lanzarote. Die Insel steht ab dem 19. Dezember 2014 einmal pro Woche im Flugplan.

boeing-737-700-germania-start

Boeing 737-700 von Germania beim Start. Foto und Copyright: Germania  

 

Damit erhöht sich die Zahl der angeflogenen Urlaubs- und Städtereiseziele laut Germania auf neun – das sind zwei Destinationen mehr als noch im Winterflugplan des vergangenen Jahres. Neu ist außerdem, dass Antalya in diesem Jahr erstmals ab Thüringen nicht nur im Sommer, sondern ganzjährig durch Germania bedient wird. Lanzarote steht immer freitags im Flugplan. Flug ST4400 startet um 5.30 Uhr in Erfurt-Weimar und landet um 8.45 Uhr auf der Kanareninsel. Der Rückflug ST4401 hebt um 9.40 Uhr ab und erreicht den Thüringer Flughafen um 14.50 Uhr. Neben Antalya und Lanzarote fliegt Germania in der kalten Jahreszeit von Erfurt-Weimar direkt nach Madeira, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und Hurghada. Die Flügle nach Palma de Mallorca werden allerdings nachfragebedingt im Dezember 2014 und Januar 2015 nicht bedient. Fortgesetzt wird im Winterflugplan die Cityverbindung von Erfurt-Weimar nach London-Gatwick. Die grün-weißen Jets verkehren auch im Winter 2014/2015 immer montags und donnerstags auf der Route, allerdings nicht von Anfang Januar bis ANfang März 2015, da auch hier die Nachfrage zu gering sei. Oliver Pawel, Chief Commercial Officer (CCO) von Germania, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir Lanzarote neu und Antalya nun auch durchgehend im Winter anfliegen. Die Tatsache, dass wir unser Streckennetz verglichen mit dem Vorjahr von sieben auf neun Flugziele zum Winterflugplan 2014 ausbauen können, unterstreicht unser Bekenntnis zu Thüringen. Beide Ziele sind ab sofort zu attraktiven Preisen ab Erfurt-Weimar bei uns buchbar.” Uwe Kotzan, Geschäftsführer des Flughafens Erfurt-Weimar, ergänzt: „Mit Lanzarote haben wir in der Wintersaison ab Erfurt alle attraktiven kanarischen Ziele im Direktflug im Angebot. Der Ausbau der Ziele und die Stabilisierung der vorhandenen Zielgebiete zeigt die gute Kooperation von Germania und unserem Flughafen. Besonders die Fortführung der Städteverbindung nach London ist ein positives Zeichen und bietet den Thüringer Touristikern gute Möglichkeiten, die Akquise britischer Touristen durch attraktive Reisepakete zu forcieren.“

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Ferienflüge von und nach Griechenland Germania und Sky Express vereinbaren Codesharing

12.01.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft Germania und die griechische Sky Express haben ein Codeshare-Abkommen unterzeichnet. Damit will Germania ihr Ferienflugangebot nach Griechenland ausbauen. … weiter

Flughafen Son Sant Joan Germania eröffnet Basis auf Mallorca

18.11.2016 - Die deutsche Fluggesellschaft stationiert ab Sommer 2017 ein Flugzeug in Palma de Mallorca. … weiter

Deutsche Vielflieger Top 10: Die zahlreichsten deutschen Passagierflugzeuge

21.09.2016 - Groß oder klein, Airbus oder Boeing: Welches Flugzeugmuster ist in den Flotten der deutschen Airlines am häufigsten vertreten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter

Flottenerneuerung Germania bestellt 25 A320neo

12.07.2016 - Die deutsche Fluglinie Germania hat bei Airbus 25 A320neo geordert. Die Flugzeuge sollen ab 2020 ausgeliefert werden und die Flotte vereinheitlichen. … weiter

Flughafen Erfurt-Weimar Sonderführung mit Spezialgast

18.03.2016 - Am Flughafen Erfurt-Weimar können Interessierte am 30. März einen Blick hinter die Kulissen werfen. Zu Gast ist an diesem Tag auch der Germania-Jubiläumsflieger. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App