15.08.2014
FLUG REVUE

Betriebsbeginn ab März 2015Germania sucht Piloten für neue schweizer Tochter

Die deutsche Fluggesellschaft Germania sucht für ihre neue schweizer Tochter "Germania Flug AG" aus Zürich fliegendes Personal. Damit bestätigen sich Medienberichte über Expansionspläne.

germania-airbus-erstflug-hamburg-rhodos.jpg

Die A320-Familie von Airbus wird auch bei der neuen schweizer Germania-Tochter "Germania Flug AG" aus Zürich eingesetzt. Archivbild und Copyright: Germania  

 

"Die Germania Flug AG geht ab März 2015 neu an den Start und wird hauptsächlich ab Zürich internationale touristische Flüge durchführen", teilte Germania auf ihrer Webseite mit. Dafür suche das Unternehmen Kapitäne mit gültiger Lizenz für die Airbus A320-Familie, sowie möglichst erfahrene Co-Piloten für die A320. Deren Aufbautraining finde erforderlichenfalls bereits im Winter unter Aufsicht erfahrener Trainingspiloten bei der deutschen Mutter Germania Fluggesellschaft GmbH auf deren Streckennetz statt. Der genaue Personalbedarf und die geplante Flottengröße sind noch nicht bekannt. Das fliegende Personal der "Germania Flug AG" soll laut Stellenangebot in Zürich stationiert werden.

Mit der offiziellen Stellenausschreibung bestätigt Germania erstmals schweizer Medienberichte, sie plane eine Schweizer Tochter zu gründen und habe bereits eine entsprechende Betriebsgenehmigung bei der schweizer Luftfahrtbehörde BAZL beantragt. Bisher hatte sich das Unternehmen dazu nicht geäußert. Die 1979 von Dr. Hinrich Bischoff in Köln gegründete Germania Fluggesellschaft befördert jährlich sechs Millionen Passagiere. Das Streckennetz der Airline umfasst gut 140 internationale Destinationen in Europa, Nordafrika und Westasien. Die Airline mit eigener Wartungstochter am Flughafen BER betreibt 24 Flugzeuge und beschäftigt mehr als 850 Mitarbeiter.

Auch die Deutsche Lufthansa verfügt mit der rechtlich aus Crossair hervorgegangenen Swiss bereits über eine Abteilung in der Schweiz. Außerdem soll auch die künftige Lufthansa-Tochter mit dem Arbeitstitel "Wings" in der Schweiz angesiedelt werden. Ebenfalls hatte easyJet mit der easyJet Switzerland SA in Meyrin eine eigene Schweizer Tochtergesellschaft gegründet.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Ferienflüge von und nach Griechenland Germania und Sky Express vereinbaren Codesharing

12.01.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft Germania und die griechische Sky Express haben ein Codeshare-Abkommen unterzeichnet. Damit will Germania ihr Ferienflugangebot nach Griechenland ausbauen. … weiter

Flughafen Son Sant Joan Germania eröffnet Basis auf Mallorca

18.11.2016 - Die deutsche Fluggesellschaft stationiert ab Sommer 2017 ein Flugzeug in Palma de Mallorca. … weiter

Deutsche Vielflieger Top 10: Die zahlreichsten deutschen Passagierflugzeuge

21.09.2016 - Groß oder klein, Airbus oder Boeing: Welches Flugzeugmuster ist in den Flotten der deutschen Airlines am häufigsten vertreten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter

Flottenerneuerung Germania bestellt 25 A320neo

12.07.2016 - Die deutsche Fluglinie Germania hat bei Airbus 25 A320neo geordert. Die Flugzeuge sollen ab 2020 ausgeliefert werden und die Flotte vereinheitlichen. … weiter

Flughafen Erfurt-Weimar Sonderführung mit Spezialgast

18.03.2016 - Am Flughafen Erfurt-Weimar können Interessierte am 30. März einen Blick hinter die Kulissen werfen. Zu Gast ist an diesem Tag auch der Germania-Jubiläumsflieger. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App