19.02.2010
FLUG REVUE

Trotz Pilotenstreiks: Germanwings will zwei Drittel ihrer Flüge durchführenGermanwings: Bei Streik fällt nur ein Drittel der Flüge aus

Die Fluggesellschaft Germanwings versucht, sich mit einem Notflugplan gegen die Folgen des für nächste Woche angekündigten Pilotenstreiks der Vereinigung Cockpit zu schützen. Demnach könnten zwei Drittel des Flugplans auch während des Streiks durchgeführt werden.

Germanwings Allgemein

Airbus A319 von Germanwings beim Start. Foto und Copyright: FLUG REVUE / Heiko Stolzke  

 

Ihr Ersatzflugplan sehe vor, dass im Streikzeitraum von Montag bis Donnerstag über 400 Flüge angeboten würden, teilte Germanwings heute mit. Im normalen Flugplan wären es in der betroffenen Zeit circa 600 Verbindungen gewesen. Kunden könnten den Ersatzflugplan im Internet unter www.germanwings.com einsehen.

Darüber hinaus sei für alle Germanwings-Fluggäste eine kostenfreie Informationshotline geschaltet, die aus Deutschland unter der Nummer 0800-6644935 erreichbar sei. Auch werde das Personal an den Flughäfen aufgestockt, damit die Fluggäste intensiv betreut werden könnten und jederzeit einen Ansprechpartner fänden.

Germanwings biete Gästen, die wegen des Streiks von Flugstreichungen betroffen seien, eine kostenlose Umbuchung auf ein anderes zeitnahes Reisedatum an. Voraussetzung hierfür sei, dass der ursprüngliche Flug bis einschließlich 16. Februar 2010 gebucht worden sei, dass das neue Reisedatum vor dem 25. März 2010 liege und die Start- und Zielpunkte der Reise nicht verändert würden. Vom Streik betroffene Kunden könnten ihr Ticket selbstverständlich auch stornieren und erhielten den Ticketpreis erstattet.

Die Fluggesellschaft bedauere alle Unannehmlichkeiten, die den Fluggästen wegen des Streiks entstünden, sehr.



Weitere interessante Inhalte
Deutsche Vielflieger Top 10: Die zahlreichsten deutschen Passagierflugzeuge

21.09.2016 - Groß oder klein, Airbus oder Boeing: Welches Flugzeugmuster ist in den Flotten der deutschen Airlines am häufigsten vertreten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter

Mehr als drei Millionen Starts Weltweiter Luftverkehr bricht im Juni Rekord

01.07.2016 - Laut dem Global Aviation Monitor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) überschreitet die Anzahl der globalen Flugbewegungen erstmals in einem Juni die Marke von drei Millionen geplanten … weiter

Billigflieger – Low Cost Monitor 2016 des DLR Ein Trio dominiert Deutschland

18.05.2016 - Ticketpreise, angebotene Strecken, beliebteste Ziele: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat den deutschen und europäischen Markt der Billigflieger-Airlines analysiert. … weiter

Germanwings-Absturz BEA legt Abschlussbericht vor

14.03.2016 - Die französische Unfalluntersuchungsbehörde BEA hat am Sonntag ihren Abschlussbericht zum Absturz eines Airbus A320-200 von Germanwings in den französischen Seealpen vom 24. März 2015 vorgelegt. … weiter

Trotz Streikjahr 2015 Lufthansa befördert so viele Passagiere wie noch nie

13.01.2016 - Die Fluggesellschaften der Lufthansa Group haben 2015 bei der Anzahl der Fluggäste und der Auslastung nach eigenen Angaben Rekordwerte erzielt - und das trotz der zahlreichen Streiks. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App