13.07.2016
aero.de

Farnborough AirshowGoAir verdoppelt A320neo-Auftrag auf 144 Flugzeuge

GoAir gehört neben Lufthansa und IndiGo zu den ersten drei A320neo-Betreibern. Jetzt verdoppelt die indische Günstigairline ihren Programmauftrag auf 144 Flugzeuge.

Airbus A320neo GoAir

Erster Airbus A320neo für GoAir. Foto und Copyright: Airbus  

 

GoAir-Chef und Ex-Air-Berliner Wolfgang Prock-Schauer unterzeichnete auf der Farnborough Airshow eine Grundsatzvereinbarung über 72 weitere A320neo, die Airbus in den nächsten Jahren liefern soll.

Noch ist GoAir ein eher kleiner Spieler im boomenden indischen Günstigflugmarkt. Erst im Juni erhielt die Airline ihr 20. Flugzeug - eine A320neo.

Prock-Schauer hat vom Eigner Wadia Group aber ein klares Mandat zur Expansion erhalten - mit den neuen Airbus-Fliegern soll GoAir erstmals auch Ziele außerhalb Indiens, vermutlich in der Golfregion, anfliegen. GoAir werden zudem Pläne für Charterflüge nach Europa nachgesagt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Getriebefan hat noch Kinderkrankheiten Spirit parkt neue A320neo

10.04.2017 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Spirit musste mehrere ihrer fabrikneuen A320neo nach Triebwerksproblemen aus dem Dienst nehmen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App