11.02.2010
FLUG REVUE

Hamburg Aviation ConferenceHamburg Aviation Conference diskutiert Entwicklung nach Krisenjahr 2009

Rund 200 Wissenschaftler und Unternehmensvertreter diskutieren seit Donnerstag bei der 13. Hamburg Aviation Conference über Aufwärtstrends und Risiken für die Airline-Industrie und Airports. Der Hamburger Flughafen veranstaltet die Konferenz in jedem Jahr mit Experten aus aller Welt.

"Nach dem schwersten Jahr in der Geschichte des modernen Luftverkehrs kann es kein 'weiter so' geben", erklärte Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung des Hamburger Flughafens zum Auftakt. Einerseits müsse es jetzt um die Rückkehr zu wirtschaftlicher Stabilität gehen, zum anderem um die Ziele der Industrie beim weltweiten Ressourcenschutz.

Eggenschwiler geht davon aus, dass die Talsohle durchschritten ist. Im Fokus der Diskussionen steht bis zum Freitag unter anderem die Frage, ob die Erholung nun als U,L oder W-Form verläuft. Während die Frachtraten wieder zunehmen und die Passagierzahlen steigen, wollen die Experten vor allem auch über die weiterhin schwierige Erlösentwicklung bei den Airlines diskutieren. 



Weitere interessante Inhalte
Neue Routen ab Herbst Dreimal Deutschland mit Hop!

13.06.2017 - Die Air-France-Regionaltochter Hop! baut ihre Deutschlandverbindungen aus und bedient ab Herbst drei neue Routen in ihr Nachbarland. … weiter

Lufthansa Junkers Ju 52 ist runderneuert Rollout der reparierten D-AQUI

06.04.2017 - Am Donnerstag, ihrem 81. Geburtstag, ist die historische Junkers Ju 52 der Deutschen Lufthansa Berlin Stiftung nach eineinhalbjähriger, erfolgreicher Reparatur wieder feierlich aus der Halle gerollt. … weiter

Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter

Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik Nachtschicht in Hamburg

13.02.2017 - Wenn am Flughafen abends die Lichter ausgehen, dann herrscht in der Wartung Hochbetrieb. Wir haben eine Nachtschicht bei Lufthansa Technik in Hamburg begleitet. … weiter

Hamburg behält eigenen Jet TUIfly schaltet Winterflugplan 2017/2018 frei

27.01.2017 - Die TUIfly GmbH aus Hannover hat ihren Winterflugplan 2017/2018 freigeschaltet. Der ab Sommer 2017 in Hamburg stationierte Jet bleibt demnach auch im dann folgenden Winter fest in Hamburg. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF