01.07.2010
FLUG REVUE

Hapag-Lloyd Fluggesellschaft mbH nennt sich künftig TUIflyHapag-Lloyd nennt sich künftig TUIfly

Die TUI-Airline aus Hannover hat seit heute einen neuen, juristischen Unternehmensnamen: Statt des aus Dampfschiffzeiten stammenden Traditionsnamens Hapag-Lloyd wird künftig der kurze Name TUIfly verwandt.

Ab sofort werde aus der "Hapag-Lloyd Fluggesellschaft mbH" die "TUIfly GmbH", teilte TUIfly heute mit. Die Umfirmierung sei ein Namenswechsel und habe keine weiteren Veränderungen zur Folge. TUIfly sei nun seit mehr als drei Jahren am deutschen Ferienflughimmel erfolgreich aktiv.

"Innerhalb der letzten drei Jahre haben wir TUIfly konsequent weiterentwickelt und sind sehr froh, dass wir mit der Umfirmierung einen weiteren Schritt zur Positionierung von TUIfly als Airlinemarke gegangen sind", sagte Dr. Dieter Nirschl, Vorsitzender der TUIfly Geschäftsführung. TUIfly war im Sommer 2007 aus der Zusammenführung von Hapag-Lloyd Express (HLX) und Hapagfly hervorgegangen.

Im Sommer 2010 biete TUIfly über 550 Verbindungen zu rund 110 Zielen von TUIfly und anderen Airlines an. Die Fluggesellschaft TUIfly gehört zur TUI Travel PLC, London, an der die TUI AG als weltgrößter Touristikkonzern mehrheitlich beteiligt ist. TUIfly hat ihren Sitz am Flughafen Hannover.

Der Name Hapag-Lloyd ging auf die "Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft" und den "Norddeutschen Lloyd" zurück.



Weitere interessante Inhalte
Hamburg behält eigenen Jet TUIfly schaltet Winterflugplan 2017/2018 frei

27.01.2017 - Die TUIfly GmbH aus Hannover hat ihren Winterflugplan 2017/2018 freigeschaltet. Der ab Sommer 2017 in Hamburg stationierte Jet bleibt demnach auch im dann folgenden Winter fest in Hamburg. … weiter

Flucht nach vorn airberlin plant Dreiteilung

12.12.2016 - Nach jahrelangen Verlusten will airberlin durch eine Dreiteilung ihre unterschiedlichen Marktsegmente gezielter erreichen. Der Plan bringt die gesamte Luftfahrtbranche in Bewegung. … weiter

Krankheitswelle oder Arbeitsniederlegung? TUIfly streicht 108 Flüge

07.10.2016 - Die Ferienfluggesellschaft TUIfly streicht, genau zur Herbstreisewelle, am Freitag 108 Flüge. Grund sind plötzliche Krankmeldungen des Bordpersonals. … weiter

Sofortmaßnahmen gegen Flugausfälle Gewerkschafter schließen Krisenvereinbarung mit airberlin

06.10.2016 - Nach tagelangen Flugausfällen bei airberlin und TUIfly haben sich die Gewerkschaften Vereinigung Cockpit und ver.di mit der Geschäftsleitung über eine freiwillige Hilfe gegen nochmalige Flugausfälle … weiter

Widerstand gegen airberlin-Restrukturierungsplan ver.di lehnt TUIfly-Verkauf ab

04.10.2016 - Die Gewerkschaft ver.di lehnt den geplanten Verkauf von TUIfly an eine neue Holding ab. Im Zuge der airberlin-Restrukturierung sollte die Airline angeblich in einem neuen Unternehmen mit … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App