11.02.2009
FLUG REVUE

Heike Birlenbach Lufthansa ItaliaHeike Birlenbach wird Chefin von Lufthansa Italia

An der Spitze von Lufthansa Italia steht vom 1. März an die Lufthansa Managerin Heike Birlenbach. Wie das Unternehmen mitteilte, ist sie zudem Leiterin der Division Mailand bei der Lufthansa Passage Airlines.<br />

Lufthansa Heike Birlenbach

Chefin bei Lufthansa Italia: Heike Birlenbach (C) Lufthansa Foto  

 

Zu ihrem Verantwortungsbereich werden die kaufmännische Leitung, das Bord- und Bodenprodukt sowie das Kapazitätsmanagement der neuen Fluggesellschaft gehören. Lufthansa Italia hatte am 2. Februar dieses Jahres den Liniendienst ab Mailand aufgenommen und bedient seitdem mehrmals täglich Strecken nach Paris und Barcelona.

Anfang März werden Flüge nach Brüssel, Budapest, Bukarest und Madrid folgen und mit dem Sommerflugplan 2009, Ende März, werden schließlich London (Heathrow) und Lissabon in das Angebot aufgenommen.

Ihre Karriere bei Lufthansa startete Heike Birlenbach nach Angaben des Unternehmens im Jahr 1990. Nach verschiedenen Einsätzen im Bereich der Station Frankfurt wechselte sie 1994 in die Vertriebsorganisation. Hier war sie unter anderem im Globalen Großkundenmanagement tätig bevor sie 1999 als Leiterin Marketing und Vertriebsunterstützung Europa nach London ging.

Ab 2002 verantwortete Heike Birlenbach vier Jahre lang den Passagevertrieb für die Benelux-Staaten mit Sitz in Amsterdam. Seit November 2006 war sie wieder in der Unternehmenszentrale in Frankfurt tätig, wo sie als Leiterin für das Produktmanagement im innerdeutschen und Europaverkehr Produktkonzepte für Bordservice und Kabinenausstattung sowie für das Inflight Entertainment entwickelte.

Neben ihrer beruflichen Tätigkeit absolvierte Heike Birlenbach ab 1994 ein Fernstudium mit Schwerpunkt Touristik BWL an der Privatakademie Bad Harzburg. 2006 schloss sie nach zwei Jahren das International Program in Practicing Management (IMPM) an der McGill Universität in Montreal, Kanada  mit einem Masters of Management ab.



Weitere interessante Inhalte
Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App