31.03.2010
FLUG REVUE

Helvetic Airways erweitert Flotte und PersonalbestandHelevetic Airways erweitert Flotte und Personalbestand

Die schweizer Fluggesellschaft Helvetic will ihre Flotte mit zwei weiteren Fokker 100 vergrößern und 30 zusätzliche Mitarbeiter einstellen, darunter auch Piloten.

Helvetic Fokker 100

Das neue Farbschema der Helvetic. Foto und Copyright: Helvetic  

 

Helvetic Airways vergrössere die bestehende Flotte von vier Fokker 100 um zwei weitere Flugzeuge des gleichen Typs, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Kapazitätserweiterung um 50 Prozent werde ab Mai und Juni 2010 hauptsächlich in den Dienst des Charter- und Liniengeschäfts gestellt.

"Die zusätzlichen Fokker 100 ergänzen unsere Flotte ideal, da dank identischer Konfiguration die Homogenität der Flotte erhalten bleibt. Der Fluggast schätzt bei Helvetic Airways nicht nur den guten Service, sondern auch den grosszügigen Sitzabstand und hohen Komfort in der Kabine", sagte Vorstandschef Bruno Jans.

In den kommenden Monaten werde der Personalbestand der Fluggesellschaft um 30 Vollzeitstellen auf 150 Mitarbeitende erhöht werden. Die Rekrutierung und Ausbildung des fliegenden Personals sei in vollem Gange. "Einerseits wird Helvetic Airways erfahrene Piloten rekrutieren, andererseits profitieren wir von der engen Zusammenarbeit mit der Flugschule Horizon Swiss Flight Academy.", sagte Finanzvorstand Tobias Pogorevc.

Helvetic Airways habe im aktuellen Geschäftsjahr 2009-2010, welches im März abgeschlossen werde, sowohl die Anzahl der beförderten Passagiere als auch den Sitzladefaktor gegenüber dem Vorjahr gesteigert und zum dritten Mal in Folge einen Cashflow von rund 5 Millionen Schweizer Franken erarbeitet.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App