08.08.2013
aero.de

IAG sichert 44 Langstreckenflieger für Iberia

Der Airlinekonzern IAG hat bei Airbus und Boeing neue Flugzeuge für die Langstrecken seiner angeschlagenen spanischen Tochter Iberia optioniert.

"Wir halten Optionen, die uns eine Modernisierung und den Ausbau unserer Langstreckenflotte ermöglichen", enthüllte Iberia-Chef Luis Gallego vor Analysten. Die von der IAG für Iberia geschlossenen Optionsverträge umfassten 32 Airbus A350-900 und zwölf Boeing 787-9.

Iberia muss gerade eine finanzielle Durststrecke durchstehen und versucht mit harten Einschnitten beim Personal Kosten zu senken. Im Umfang der Optionen drückt sich aber ein gewisser Optimismus aus - 44 neue Flugzeuge wären glatte zehn Maschinen mehr, als Iberia derzeit auf der Langstrecke einsetzt.

Aktuell umfasst die Iberia-Interkontflotte 17 Airbus A340-600, 13 340-300 und vier A330-300. Weitere vier A330-300 stehen noch zur Auslieferung an und werden mit ihrem Eintreffen ältere A340-300 ersetzen.

Auch Iberias IAG-Schwester British Airways verfolgt bei den mittelgroßen Langstreckenjets eine duale Strategie. Die Briten planen ihre Zukunft mit 36 Airbus A350-1000 und 42 Boeing 787.

Die Airline wird Boeings Dreamliner in allen angebotenen Größen betreiben und hat sich bisher auf acht 787-8, 16 787-9 und zwölf 787-10 festgelegt. Bei sechs 787-Aufträgen soll über das genaue Modell später entschieden werden. British Airways gilt zudem als potenzieller Erstkunde des 777-Nachfolgers 777X, den Boeing gegen Jahresende vorstellen dürfte.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter

Überführung aus Toulouse Delta A350 trifft in Atlanta ein

07.08.2017 - Am Sonntagmorgen konnte die US-amerikanische Fluggesellschaft ihr neues Flugzeug an ihrem Hauptsitz in Atlanta empfangen. Von der französischen Produktionsstätte aus überquerte der Airbus A350-900 den … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

05.08.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Flugtestprogramm Boeing 787 malt 787-Silhouette an den Himmel

03.08.2017 - Die Flugtestabteilung von Boeing nutzte einen ultralangen Flug, um mit einer 787 die Umrisse des Dreamliners an den Himmel über die USA zu zeichnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot